Review

Reviews 9.0
Classic Rock Hard Rock

BLACK STAR RIDERS

Another State Of Grace

Label: Nuclear Blast/Warner
Dauer: 38:52
Erscheinungsdatum: 06.09.2019
Ausgabe: RH 388

Neuer Drummer, neuer Gitarrist, es hat sich einiges getan im Line-up der BLACK STAR RIDERS. Was man „Another State Of Grace“, dem inzwischen vierten Album der Bandhistorie, aber null anhört, denn dafür ist die Band zu sehr das Baby von Ricky Warwick und Scott Gorham, die auch diesmal den musikalischen Kurs beibehalten und einmal mehr erstklassigen Classic Rock mit Thin-Lizzy-Referenzen auffahren. Für Fanboys braucht es nicht mehr als die locker-lässigen Riffs des groovigen Openers ´Tonight The Moonlight Let Me Down´ und den Saxophon-Einsatz, um in seligen Erinnerungen an die irische Rock-Legende zu schwelgen. Leute, denen die BLACK STAR RIDERS noch kein Begriff sind, dürfen sich auf gewohnt hochwertiges Songwriting, fantastische Twin-Guitars und Melodien mit Langzeitwirkung freuen. ´Soldier In The Ghetto´ und ´Poisoned Heart´ sind tolle Rocksongs, das Titelstück punktet mit keltischen Einflüssen, das epische ´Why Do You Love Your Guns´ erinnert an eine Bon-Jovi-Nummer ohne Pathos, und mit dem im Duett mit Pearl Aday gesungenen ´What Will It Take´ wagt sich die Band sogar in Tom-Petty-Gefilde vor. Classic-Rock-Fans sollten „Another State Of Grace“ kennen!

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.