Review

Reviews 7.5
Heavy Metal

BLACK HORIZON

Dark Light

Label: Pure Steel/Soulfood
Dauer: 41:16
Erscheinungsdatum: 17.05.2019
Ausgabe: RH 385

Hinter der billig anmutenden Fassade von „Dark Light“ verbirgt sich ein feines Power-Metal-Album, das seine Einflüsse zu gleichen Teilen aus anspruchsvollem europäischem Metal wie King Diamond oder Tad Morose und amerikanischem Stoff wie Metal Church in ihren besseren Zeiten bezieht. Die rhythmisch oft trickreichen, rauen Strophen lösen sich in den Refrains zu eingängigen, cleveren Melodien auf, wie sie seit den güldenen Power-Metal-Tagen der späten Achtziger und frühen Neunziger selten geworden sind. Als Beispiele für das kompositorische Gespür des französischen Quartetts seien das mit Blaze Bayley gesungene Duett ´Walking Close To Me´ und das rasante ´Howling Like A Wolf´ hervorgehoben. Nach hinten raus lauern mit dem kitschigen ´Miles Away´ und dem penetranten ´Watching´ zwei Lowlights, dennoch bleibt zu hoffen, dass dieses feine Album nicht in der Release-Flut untergeht.

Autor:
Tobias Blum
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos