Review

Reviews 8.0
Hardcore

BILLYBIO

Feed The Fire

Label: AFM/Soulfood
Ausgabe: RH 380

Der stumpfe Bandname impliziert ebenso stumpfen Bollo-Hardcore der simplen Schule, aber Billy Graziadei, langjähriger Impulsgeber bei den Hardcore/Crossover-Pionieren Biohazard und Sidekick von Frontmann Evan Seinfeld, denkt auf seinem ersten Soloalbum gar nicht daran, die Erwartungshaltung des Rezensenten zu bedienen. Sicher, es gibt sie, die schnellen, nach vorne gehenden Nummern, die einen mächtigen Drive entwickeln, aber kombiniert mit diversen Tracks voller melodiöser Singalongs, die Erinnerungen an die frühe britische Punk-Bewegung aufkommen lassen, verbeugt sich Mr. Graziadei ebenfalls respektvoll vor seinen Wurzeln. „Feed The Fire“ ist ein tolles Hardcore/Punk-Album, das mit ´Generation Z´ (Refrain: „A new generation that is kickin´ ass, fuck the world and the upper class“) eine formidable Hymne im Gepäck hat und von Tue Madsen soundtechnisch perfekt in Szene gesetzt wurde.

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.