Review

Reviews 8.0

BETRAY MY SECRETS

Betray My Secrets

Ausgabe: RH 147

Sehr rücksichtsvoll. Um dem Rezensenten die Arbeit zu erleichtern, liefern BETRAY MY SECRETS die Stilbeschreibung "Ethno Metal" gleich mit und liegen damit gar nicht so falsch. Obwohl einem die Komponenten vertraut vorkommen - das Mischungsverhältnis macht's. Elemente, die sonst bestenfalls zur Untermalung dienen, treten hier in den Vordergrund und stehen gleichberechtigt neben fett und in bester Rammstein-Manier ('God And Me') inszenierten Gitarren. In erster Linie wären die sauber arrangierten, mehrstimmigen Vocals zu nennen, die beim episch-breiten 'From The Goddess' in einem schönen Choral gipfeln, der gar die Glanztaten der teutonischen Prog-Urväter Eloy heraufbeschwört. Für den nötigen Drive sorgen die Megaherz- und Dark Seed-Mucker mit knackigen Rhythmen, Tribal-Chants ('Shamanic Dream') und zahlreichen Ausflügen in fernöstliche Klangwelten, die an die Partituren von Filmen wie "Green Snake" (der Chorus von 'Oh Great Spirit'), "Ashes Of Time" (der Einstieg zum Instrumental 'Desert Dance') oder "Bride With White Hair" (das Intro von 'Of Things Not Seen') erinnern. Dezent eingestreute akustische und orchestrale Parts ('Forgive Them') und kraftvolle Death Metal-Growls ('Ever Expanding Eternity') sorgen für das nötige Maß an Abwechslung, was unterm Strich eine cool klingende Mischung ergibt. Auch wenn sich's krude liest - "Betray My Secrets" ist eine relaxt produzierte und gar nicht mal kopflastige Angelegenheit geworden, die nie überladen wirkt und allenfalls Puristen auf den Magen schlagen wird. Wer sich etwas Zeit nimmt und der vermeintlichen Herausforderung stellt, wird mit einer abwechslungsreichen und extrem vielseitigen Scheibe belohnt, die sich einer festen Genre-Zuordnung erfolgreich verweigert. Das verdient Respekt!

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.