Review

Reviews 4.0
Gothic Metal

BERGETON

Miami Murder

Label: Meus/Darkhan
Dauer: 34:53
Erscheinungsdatum: 15.10.2020
Ausgabe: RH 402

Wenn aus Wegbereitern Trendreiter werden: Die Synthwave-Welle überrollt offensichtlich auch Bastionen der „Trveness“ wie Mayhem, und da sich deren Gitarrist Teloch nicht schnell genug in Sicherheit bringen konnte, schwimmt er brav mit - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn sein Projekt BERGETON dackelt derart konform hinter Boliden wie Dan Terminus oder Perturbator her, dass man „Miami Murder“ jedem x-beliebigen Bandcamp-Experten zuordnen könnte, der schnell ein paar alte Game-Soundtracks transkribiert hat, um sie zu etwas „Eigenem“ zusammenzubauen. Ein Artwork in kühlen Blautönen dazu, das die neonfarbene Dekadenz der Achtziger wiederaufleben lässt, und auf „Blade Runner“ verwiesen, um cineastische Schläue zu heucheln - fertig ist ein völlig verzichtbares Album, bei dessen Einfuhr Telochs Bandkollege Hellhammer vor Schreck die Spiegelsonnenbrille verrutschen dürfte.

Autor:
Andreas Schiffmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos