Review

Reviews

BEHEMOTH

Adam Darski - Beichten eines Ketzers

Label: Prophecy
Ausgabe: RH 378

...nämlich Adam „Nergal“ Darskis „Beichtbuch“. Der BEHEMOTH-Bandkopf kommt hier über verschiedene Kapitel hinweg auf mehr als 300 Seiten zu Wort und gewährt ziemlich private Einblicke: Vom ersten Blowjob und besonderen „Massagen“ in Thailand über die erste große Liebe bis zu den wilden Partys seines großen Bruders Pawel findet sich wirklich einiges, was dem Leser beim Lachen Tränen in die Augen treibt. Daneben finden sich in diesem Frage-Antwort-Spiel aber auch die gewohnt tiefsinnigeren Gedanken des Frontmanns zu bekannten Themenschwerpunkten (Satanismus, Black Metal, Christentum, aber auch Nergals Leukämieerkrankung), jedoch entlockt ihm Autor Weltrowski durch sein (partiell gerne auch mal kritisches) Hinterfragen viele neue Einblicke in den Menschen Nergal, die den Leser an der einen oder anderen Stelle selbst zum Denken anregen. Sympathisch ist außerdem, dass das Werk zu keinem Zeitpunkt selbstdarstellerisch, sondern an vielen Stellen einfach menschlich wirkt und auch über negative Eigenschaften und Handlungen Nergals gesprochen wird. Natürlich kommen auch Inhalte rund um die Band nicht zu kurz, sodass mit „Beichten eines Ketzers“ ein wirklich unterhaltsames Interview-Buch vorliegt, das man ganz blasphemisch unter den einen oder anderen Weihnachtsbaum legen könnte...

Autor:
Mandy Malon
AMAZON EMPFEHLUNG

Interessante Artikel:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.