Review

Reviews 9.0

AUDREY HORNE

Audrey Horne

Ausgabe: RH 274

Fast hätte es zum „Album des Monats“ gereicht! Der dritte Longplayer der norwegischen Hardrocker blieb knapp hinter der neuen Airbourne zurück, ist für meinen Geschmack aber mindestens genauso stark. Im Vergleich zum (ebenfalls überragenden) Vorgänger „Le Fol“ haben AUDREY HORNE die Alice-In-Chains- und Faith-No-More-artigen Parts etwas zurückgeschraubt und stattdessen einen noch stärkeren Classic-Rock-Anteil eingebaut. Nie klang Sänger Toschie souveräner als bei Ohrwürmern der Marke ´Sail Away´ (tolle Power-Ballade), ´Blaze Of Ashes´ (Ozzy-artiger Rocker), ´Firehose´ oder ´Down Like Suicide´ (klassische Heavy-Rock-Hymnen). Nur eine einzige Nummer, das etwas gewöhnungsbedürftige ´Circus´, geht mir nicht so recht ins Ohr und fällt leicht ab. Alle anderen Songs sind Volltreffer, die man als Hardrocker - egal, ob klassisch oder etwas moderner ausgerichtet - gehört haben sollte.

Für mich ist „Audrey Horne“ das erste große Highlight des Jahres und rotiert schon seit Wochen in meinem CD-Player. Gebt den Jungs eine Chance!

Autor:
Götz Kühnemund

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.