Review

Reviews

ASPHAGOR

ANTI

Ausgabe: RH 321

Demo des Monats:

(42:00)

Die Österreicher ASPHAGOR legen mit „ANTI" bereits ihr zweites vollständiges Album - und damit eine der besten Black-Metal-Eigenproduktionen der letzten Monate - vor. Alte Emperor, hymnischere Gorgoroth oder auch Immortal in den den eingängigeren Parts kommen einem in den Sinn, während man 42 Minuten lang allerhand Details im atmosphärisch dichten Sound der Band entdeckt. Apropos Sound: Dass hier mit Patrick W. Engel ein alter Szene-Hase an den Reglern saß, hört man ebenso wie die Tatsache, dass ASPHAGOR gedanklich schon weit über den Underground hinausgewachsen sind. So reif und souverän klingen „Nachwuchsbands" jedenfalls selten - und deshalb dürfen wir von den Österreichern sicher noch weitere Glanztaten erwarten. Vielleicht demnächst mit einer Plattenfirma im Rücken?

* „ANTI" (schönes Digipak mit ansprechendem Booklet) gibt´s hier: www.facebook.com/Asphagor (E-Mail: info@asphagor.at)


Autor:
Götz Kühnemund
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos