Review

Reviews 9.5

ANNIHILATOR

Set The World On Fire

Ausgabe: RH 72

Endlich! Das heißersehnte Scheibchen der kanadischen Thrashgötter! Eine der wenigen Bands, die man eher am Stil des Gitarristen als an der Stimme des Sängers erkennt. Aaron Randall nennt sich der dritte Shouter, den ANNIHILATOR-Mastermind Jeff Waters erkor, und er macht seine Sache sehr gut. Sein Organ klingt so wie Sänger Nummer eins, Randy Rampage, mit leichten Faith No More/Patton-Anleihen. So hat er alles von gefühlvoll-lyrisch bis rotzfrech-kratzig drauf. Und was den Sound betrifft: Meiner bescheidenen Meinung nach verdient das Quintett den Titel "Thrashband des Jahres". Will doch Oskarheißen, wenn dieses Album nicht in die Dynamit-Rubrik kommt! (Enttäuscht mich nicht und tut mir den "Oskar" nicht an, Leute!) (Hallo Oskar! - Red.) "Set The World On Fire" (standen hier Megadeth Pate?) legt die Latte für Nachahmer verdammt hoch: Ein geiles Album einer nach dem unbekümmert krachenden Debüt "Alice In Hell" und einem vor lauter Perfektion schon fast steril klingenden "Never Neverland" gereiften Band. ANNIHILATOR ballern glücklicherweise noch genauso respektlos wie zu Beginn ihrer Karriere: Aggressive, wuchtige Riffs, verbunden mit ohrwurmverdächtigen Melodiebögen, komplexe Arrangements setzen Maßstäbe, und Jeff Waters Gitarren-Feinarbeit quer durch die Musikstile gibt dem Ganzen noch den richtigen Pfiff. Diesmal überrascht der Meister mit zwei Balladen ('Phoenix Rising' und 'Sounds Good To Me'), wobei mir letztere ob ihres Lagerfeuer-Session-Grooves hitverdächtig erscheint. Daß die fünf Herren aus dem Lande des Ahornblattes weder sich noch das Business tierisch ernst nehmen, zeigt der Abschlußtrack 'Brain Dance': ANNIHILATOR meets Donald Duck meets Addams Family meets Metallica... Köstlich! "Set The World On Fire" ist geiler als die Strip-Show der Chippendale-Boys. arum verleihe ich 9,5 Punkte am Goldenen Band! (Gleich zehn am Anfang trau' ich mich noch nicht...)

AMAZON EMPFEHLUNG

Interessante Artikel:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.