Review

Reviews

ANGEL WITCH

´82 Revisited

Ausgabe: RH 113

Hoppla! High Vaultage haben mal wieder tief gebuddelt und from the vaults of time eine superrare Liveaufnahme der britischen Kultcombo zutage gefördert. Herzstück des Silberlings ist eine im Rahmen eines Festivals von Paul Samson mitgeschnittene '82er ANGEL WITCH-Show, in deren Verlauf Klassiker wie 'Angel Of Death', 'Gorgon', 'White Witch' und 'Angel Witch' sowie drei recht unbekannte Tracks zum besten gegeben wurden. Letztere waren Bestandteil eines ebenfalls von Paul produzierten Demos, das 1982 eingespielt wurde und im Anschluß an die acht Livetracks zu hören ist. Es handelt sich dabei um 'Evil Games', das in stark veränderter Form (u.a. durch einen Kinderchor aufgepeppt) auf dem Zweitling "Screamin'n'Bleeding" landete, sowie die sonst nirgendwo erhältlichen 'Nowhere To Run' und 'They Wouldn't Dare', zwei schnelle, superbe Headbanger, die hier Premiere feiern und einen Grund mehr liefern, sich dieses mit sehr aufschlußreichen Liner-Notes von Kevin Heybourne versehene Teil abzugreifen. Pflicht für True Metal-Brothers und NWOBHM-Fans.

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.