Review

Reviews 8.0

AMPLIFIER

Insider

Ausgabe: RH 234

(59:05)

Riffs, Riffs und noch mehr Riffs! Schon nach dem instrumentalen Breitwand-Opener ´Gustav´s Arrival´ düst man jeglicher lästigen Schwerkraft entledigt durch in Milliarden Farben funkelnde Sternenhaufen und Spiralnebel von betörender Anmut. AMPLIFIER, Manchesters Antwort auf die angekündigten ersten Privatflüge ins All, entführen zum unschlagbar günstigen Tarif (15 Euro für so viele Trips, wie man möchte) in Sphären voller atemberaubender Urgewalt und überirdischer Schönheit. Mit ihrem ebenso brachialen wie filigranen Psychedelic-Stoner-Prog und zwölf sämtlichst weltalltauglichen Song-Raketen sind Sel Balamir & Co. nicht nur die billigste Alternative zur NASA, sondern auch der ideale Klangreiseveranstalter für Leute, die von Porcupine Tree und Scumbucket vor allem die harten Tracks mögen. Äußerst melodische Leads, sorgfältig errichtete Sound-Kathedralen und ebenso unaufdringliche wie erhabene Refrains veredeln epochale Space-Wunder à la ´O Fortuna´ oder ´Elysian Gold´, mit denen die Briten auf fast genauso hohem Niveau wie bei ihrem bejubelten Debütalbum durch die Galaxis donnern. Beam me up, AMPLIFIER! (Nicht vor Redaktionsschluss, Michael! - Red.)

Autor:
Michael Rensen
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.