Review

Reviews 6.0
Modern Metal

AMARANTHE

Helix

Label: Spinefarm/Universal
Dauer: 41:15
Erscheinungsdatum: 19.10.2018
Ausgabe: RH 378

Der Mix aus weiblichen Vocals und männlichen Growls ist ganz sicher genauso wenig bahnbrechend wie der aus harten Riffs und elektronischen Sequenzen, insofern sind AMARANTHE nicht wirklich spannend. Aber dass die Truppe um Sängerin Elize Ryd mit der letzten Platte gleich die Rock-Hard-„Arschbombe“ abgeliefert haben soll, erscheint mir etwas hart. Objektiv gesehen ist zumindest „Helix“ gut gemacht, auch wenn es manchem ein Dorn im Auge sein mag, dass etwas, dessen Pop-Musik-Anteil so hoch ist, als (Modern) Metal verkauft wird. Und auch wenn mich das hier null berührt, muss man doch wenigstens anerkennen, dass AMARANTHE ihr Ding durchziehen, eine gewachsene Band mit guten Musikern sind und eine ausgezeichnete Sängerin haben. Dass Tracks wie ´My Haven´, ´Dream´, ´GG6´ und ´Breakthrough Starshot´ wie In Flames mit Rihanna klingen - na und? Auf „Helix“ sind definitiv einige Ohrwürmer drauf, was für gute Melodien spricht; und das bekommt nicht jede (Metal-)Band hin.

Autor:
Jenny Rönnebeck
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos