Review

Reviews 8.0

ALICE IN CHAINS

Jar Of Flies

Ausgabe: RH 81

In Amiland - und nicht nur da - gehören Alice In Chains spätestens seit dem gigantischen Erfolg ihres zweiten Werkes "Dirt" zu den populärsten Acts aus dem Alternative-Bereich. Mit der "Jar Of Flies"-EP verabschieden sich die Jungs um Vocalist Layne Staley erst mal für die nächste Zeit, um eine längere schöpferische Pause einzulegen. Dabei handelt es sich bei dem vierten Release aus dem Hause A.I.C. um ein Album, das ganz in der Tradition der "Sap"-EP aus dem Jahre 1992 steht und SIEBEN ungewöhnliche, überwiegend akustische Eigenkompositionen enthält. Die Highlights der Scheibe, die man übrigens in nur SIEBEN Tagen während einer Pause der Lollapalooza-Tour durch die USA aufnahm, sind neben dem SIEBEN-minütigen Opener 'Rotten Apple' das von Mundhamonika-Klängen begleitete 'Don't Follow' und die mit Streichern unterlegte Hardrock-Ballade 'I Stay Away'. Für Vinyljunkies dürfte noch von Interesse sein, daß "Jar Of Flies" zusammen mit der "Sap"-EP in einer aufwendigen Doppel-Klapp-Vinyl-Edition erscheinen wird, die von vorneherein auf 4.000 Exemplare limitiert wurde.

Autor:
Buffo Schnädelbach
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos