Teaser

Teaser

REVIEW 18.12.2019

(DVD - Musik, RH 392, 2019)

FOREIGNER - Double Vision: Then And Now

Anlässlich des 40. Jubiläums ihres Albums „Double Vision“ knobelten FOREIGNER für ihre Fans ein ganz besonderes Leckerschmeckerchen aus: Sowohl das Original-Line-up der Rocker mit Lou Gramm, Mick Jones, Al Greenwood, Dennis Elliott, Ian McDonald und Rick Wills als auch die aktuelle Besetzung, bestehend aus Kelly Hansen, Tom Gimbel, Jeff Pilson, Michael Bluestein, Bruce Watson und Chris Frazier sowie Gründungsmitglied Mick Jones, stehen beim mitgefilmten Konzert im Soaring Eagle Casino & Resort in Michigan auf der Bühne. Die ersten acht Songs der DVD werden von der derzeitigen Besetzung gespielt. Aufwendige Licht- und Videoeffekte fehlen dabei genauso wenig wie kleine Backstage-Filmeinspieler und eine Akustik-Einlage bei ´Say You Will´. Trotzdem wirkt die „Now“-Sequenz ein bisschen einstudiert und gekünstelt, besonders was Fronter Kelly Hansen angeht. Das ändert sich jedoch schlagartig, sobald die Originalbesetzung ab ´Feels Like The First Time´ die Stage übernimmt. Sänger Lou Gramm & Co. rocken authentisch und erdig, aber leider nur fünf Songs lang, bevor bei den letzten Tracks ´I Want To Know What Love Is´ und ´Fool For You Anyway´ das Original-Line-up und die jetzige Truppe vereint auf der plötzlich ziemlich klein wirkenden Bühne stehen. Bild und Ton sind glasklar und über jede Kritik erhaben, auch die Songauswahl dürfte die Herzen der Zuschauer und Zuhörer höher schlagen lassen. Ein Plus sind ebenfalls die eingestreuten Interview-Clips mit alten und neuen Mitgliedern. Auch wenn das ursprüngliche Line-up durchaus mehr Spielzeit verdient gehabt hätte: Fans der Band sollten sich diesen Konzertfilm nicht entgehen lassen.

Teaser

REVIEW 18.12.2019

(Buch, RH 392, 2019)

GONZO - DIE OFFIZIELLE UND AUTORISIERTE BIOGRAFIE VON MATTHIAS RÖHR

Es hat seine Berechtigung, dass die Bio des Gitarristen der BÖHSEN ONKELZ direkt in der Erscheinungswoche auf den zweiten Platz der „Spiegel“-Bestsellerliste gerauscht ist. Zum einen bieten satte 390 Seiten einen echten Gegenwert zum Verkaufspreis von 25 Euro, zum anderen machen die Fotos aus dem Privatarchiv sowie die von Lennart Menkhaus erstellten Illustrationen die Schwarte auch optisch zu einem Must-have für Onkelz-Fans. Dass „Gonzo“ nicht zu einer dieser typischen Musiker-Biografien geworden ist, die sich sklavisch am Platte/Tour/Platte/Tour-Kontext orientieren, ist den Autoren Dennis Diehl und Marco Matthes zu verdanken. Auch wenn beide schon seit Jahren in unterschiedlichen Funktionen für die Band tätig sind, haben sie es trotzdem geschafft, sich eine gewisse Distanz zur Band zu bewahren, wie die sachlich und angenehm unaufgeregt erzählte Lebensgeschichte von Matthias „Gonzo“ Röhr beweist. Über 300 Stunden Interviewmaterial haben die Autoren ausgewertet, recherchiert und die Lebensstationen des BÖHSE ONKELZ-Gitarristen akkurat nachgezeichnet. Beginnend in den Siebzigern, in denen Gonzo musikalisch sozialisiert wird, über seinen Einstieg bei den Onkelz bis hin zum Bandsplit im Jahr 2005, der jetzt, mit dem notwendigen Abstand, ausführlich erklärt wird und interessante Details aus dem Innenleben der Band preisgibt. Es folgen die Jahre ohne die Onkelz, in denen sich der Protagonist der musikalischen Weiterentwicklung verschreibt, nach Uruguay auswandert, als Solokünstler Platten veröffentlicht und auf Tour geht, ehe mit der Reunion der BÖHSEN ONKELZ 2014 auch die neunjährige Funkstille zwischen Matthias Röhr und Stephan Weidner ihr Ende findet. Und als ob all diese Stationen und Ereignisse einer 40-jährigen Musikerkarriere für sich nicht schon beeindruckend genug wären, hat man am Ende des Buches das Gefühl, nicht nur den Gitarristen, sondern vor allem den geerdeten Familienmenschen hinter ihm ein ganzes Stück besser kennengelernt zu haben. Lesens- und empfehlenswert.

Teaser

Teaser

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.