Review

Reviews 6.5

69 CHAMBERS

Torque

Ausgabe: RH 300

Massacre/Soulfood (64:21)

Crossover-Mucke ist mittlerweile längst nicht mehr so trendy wie noch vor ein paar Jahren. Den Schweizern 69 CHAMBERS um Frontfrau Nina Vetterli-Treml scheint das relativ egal zu sein, hier wird dennoch scharf in Richtung Charts geschielt und alles dafür getan, dass die Radiosender auf das Trio aufmerksam werden. Mit Gitarrist Tommy Vetterli (ex-Kreator/Coroner) und Drummer Diego Rapacchietti hat sich Nina kompetente Leute ins Boot geholt, die das insgesamt etwas hüftsteife Material deutlich aufwerten. Der Mix aus Alanis Morissette, Evanescence und Korn-artigen Riffs erscheint im Jahre 2012 aber wenig zeitgemäß, und auch die ganz großen Hits fehlen im Gepäck. Hitpotenzial offenbaren am ehesten noch das von Eluveitie-Sänger Chrigel mit eingesungene ´Cause And Effect´ und das wirklich coole ´Closure´. Der Rest ist sauber arrangierter und eingespielter Modern Rock, dem es aber an Langzeitwirkung fehlt.

Autor:
Patrick Schmidt
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.