RH #366Interview

VUUR

»Und was machen Sie beruflich?«

Vuur

Anneke van Giersbergen ist bereits mit ihrer nach wie vor bekanntesten Ex-Spielwiese The Gathering zuletzt mehr und mehr in elfenhafte Gefilde abgetaucht. Dass die Sängerin jetzt unter dem passenden Banner VUUR (dt.: Feuer) den progressiven Metal wieder für sich entdeckt, verwundert und erfreut zugleich.

Genauso erfreut es einen jedes Mal, die Niederländerin zu treffen. Bewaffnet mit einer Tasse Grüntee und ihrem immensen Charme, plauscht die 44-Jährige mit uns in Berlin über das etwas umständlich betitelte VUUR-Debüt „In This Moment We Are Free - Cities“ (Review in dieser Ausgabe).

Anneke, liege ich richtig, dass man „Vuur“ ungefähr wie das deutsche Wort „für“ ausspricht?

»Stimmt. Ich höre in jedem Land andere Aussprachevariationen, aber Deutsch ist ja recht eng am Holländischen.«

Trotzdem gibt es ein gewisses Ungleichgewicht: Fast alle Niederländer können Deutsch, doch die Deutschen kein Niederländisch.

»Wir lernen Deutsch in der Schule und gucken sehr viel deutsches Fernsehen. Meine Großmutter und meine Mutter haben fast nur eure Programme eingeschaltet, vor allem (auf Deutsch:) „Krimis“ und Natursendungen. Ich habe mir immer (auf Deutsch:) „Die Sendung mit der Maus“ angesehen (kichert) und später „Tatort“ und „Derrick“.«

Im Gegenzug habt ihr uns Rudi Carrell rübergeschickt.

»Das tut mir leid. Den wollten wir nicht mehr haben (lacht). Sein Deutsch war wirklich lustig. (Sie imitiert Carrells Akzent:) „So, und was machen Sie denn beruflich?“ (Sie lacht wieder.)«

War das...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen