RH #136Interview

SAGA

Once upon a time in Germany

„Detours“ heißt die aktuelle Live-CD von SAGA, mit der die Kanadier auf eine 20jährige Karriere zurückblicken, in der sie sich unauslöschlich in die Annalen der Rockgeschichte gespielt haben. Grund genug, gemeinsam mit Sänger Michael Sadler die Historie der Band Revue passieren zu lassen.

Wie kam es zur Gründung von SAGA?

"Ich spielte früher mit unserem Basser Jim Crichton in einer Band, die aufgrund finanzieller Probleme auseinanderbrach. Anschließend hatte ich die Musik gründlich satt und wurde Vertreter bei einer Grafik-Firma. Eines Tages erhielt ich einen Anruf von Jim; er bat mich, einige seiner neuen Songs testweise einzusingen. Wir nahmen vier Stücke auf, und ich mußte am nächsten Tag erstaunt feststellen, daß mir die Gesangslinien immer noch durch den Kopf spukten. Also schmiß ich meinen Job wieder hin und stieg fest bei der Band ein."

Es gibt Gerüchte, daß der erste SAGA-Gig vor exakt acht Zuschauern über die Bühne ging.

"Na ja, vielleicht waren’s auch 20, aber das Publikum bestand ausschließlich aus Familienmitgliedern und Freunden. Der große Vorteil daran: Wir hatten seither nie wieder ein Publikum, das dermaßen hundertprozentig hinter uns stand und uns mit Mann und Maus bejubelte."

War es seinerzeit einfach, einen Deal zu bekommen?

"Absolut nicht, zumal unser Stil damals absolut nicht „in“ war. Wir mußten mit Hilfe unseres Produzenten die erste Platte vorfinanzieren, um dann die fertige LP anbieten zu können. Interessanterweise begann unsere Karriere in...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsSAGA

SagacityRH #327 - 2014
SAGA haben mittlerweile genauso viele Studioalben wie Yes auf der Uhr, präsenti...
Spin It Again - Live In MunichRH #317 - 2013
Earmusic/Edel (109:35) München, München - immer wieder München! Nein, liebe ...
20/20RH #302 - 2012
Earmusic/Edel (48:14) Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis Michael Sa...
Head Or Tales - LiveRH #291 - 2011
Earmusic/Edel (41:50) Als SAGA 2010 diese Livescheibe mit Rob Moratti aufnahmen...
The Human ConditionRH #264 - 2009
Warum wohl beginnt „The Human Condition“ mit dem rasanten, aber (bis auf ein...
10,000 Days
(51:00) Ohne Zweifel, „10,000 Days“ ist noch mal ein richtig gutes SAGA-Alb...
Trust
(49:24) Von wegen „alte Säcke“! Auch auf ihrem inzwischen 17. Studioalbum ...
Chapters Live
(81:59) Irgendwelche wohlwollenden Aliens befinden, dass die Erde nur von einer...
Network
(49:51) Es ist immer wieder schön, alte Bekannte zu treffen. Vor allem, wenn ...
Live In Bonn 2002
Mit ihrer Quasi-Retrospektive "Silhouette" aus dem vergangenen Jahr hat die kana...
Silhouette
(ca. 140 min.) Fans der kanadischen Prog-Veteranen dürfen sich freuen: Nach de...
Marathon
(51:28) Kaum zu glauben, dass der Erstling der kanadischen Proggies nun schon 2...
The House Of Cards
(49:56) Ihre Welthits kann die Gemeinde schon seit rund 20 Jahren mitpfeifen. Di...
Full Circle
Jawohl! Nach der vergurkten Jubiläumsscheibe "Pleasure & The Pain" lassen die k...
Pleasure And Pain
Der Gedanke an das im Juni anstehende 20jährige Bühnenjubiläum hat die kanadi...
Generation 13
Wow, was für ein Comeback!! Hut ab vor den kanadischen Veteranen, die anno '95 ...
Security Of Illusion
Schön. Endlich mal wieder ein neues SAGA-Album auf dem Teller. Und dann auch no...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen