Festivals & Live Reviews

Festivals & Live Reviews 11.03.2019, 15:05

WINDHAND, GRIME - Hansa 39, München

An Windhand scheiden sich die Doom-Geister. Wo die einen das nächste größere Ding wittern und als Beweis Jack Endino heranziehen, der die Amis unter seine Starproduzenten-Fittiche genommen hat, fühlen sich die Skeptiker eher gelangweilt vom überschaubar einfallsreichen Songwriting der Band um Frontfrau Dorthia Cottrell. Der Gig im Münchner Feierwerk, soviel vorweg, kann den Zwiespalt nicht auslöschen. Im fast ausverkauften Hansa 39 wird zwar ordentlich gegroovt und gewabert, der berühmte letzte Funke will aber nicht überspringen. Magie ist was anderes.

Den Anfang an diesem milden Freitagabend machen die Italiener GRIME, die mit ihrem Mix aus Sludge und Death Metal nur in den vorderen Reihen punkten können. Gitarrist/Vokalist Marco Matta keift sich monoton durch den halbstündigen Set, die schweren Riffs hat man von Bands wie Conan oder Grief schon besser gehört. Trotzdem gibt es hinterher auch vereinzeltes Lob, wie von meinen beiden unbekannten Pissoir-Beistehern, die hellauf begeistert von einem endgeilen Abrisskommando sprechen. Windhand würden da niemals rankommen, eigentlich könne man auch direkt heimgehen.

Tun die beiden natürlich nicht. Und das mit Recht, nicht nur wegen der 20 Euro Eintritt. Es ist ja nicht so, dass WINDHAND eine schwache Band wären, sie nutzen nur das Potenzial ihrer Sängerin noch nicht wirklich. Zu viele Riffs und Melodien klingen zu ähnlich, als dass sich der Hype restlos erschließen würde. Wer Jex Thoth schon mal erlebt hat, die Wounded Kings, Electric Wizard oder gar The Devil’s Blood, der kann das Ende der Genre-Fahnenstange in etwa erahnen, bei Windhand hängt der Großteil des Materials noch auf Halbmast. Ausnahmen: das hypnotische 'Feathers', 'Red Cloud' und die Zugabe 'Winter Sun' vom selbstbetitelten Debüt. Ein besinnlicher Abend mit Luft nach oben. Klassischer Querdaumen.

Bands:
WINDHAND
GRIME
Autor:
Ludwig Krammer

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.