09.07.2018, 15:06

Warm-up-Parties

In Kürze geht das Rock Hard Festival im Amphitheater Gelsenkirchen in die nächste Runde. Folgende Warm-up-Parties sind bisher bestätigt:

Warm-up-Show am 21. Mai in Lünen

Zur Einstimmung auf das Rock Hard Festival 2022 findet am 21. Mai im Lükaz, Lünen die RHF-Warm-up-Show statt.

Einlass ist um 19:00 Uhr, ab 19:30 Uhr geht es dann auf der Bühne rund. Einheizen werden euch DEATHFIST, THE NIGHT ETERNAL, BÜTCHER und RAM. Darüber hinaus erwarten euch eine fette Verlosung und ein Metal-Markt.

Alle Details zu den geltenden Covid-19-Beschränkungen, den Bands und dem Ticket-VVK findet ihr direkt auf der Homepage des Lükaz.

Die Bands:

RAM zählen zu den Bands, die Anfang dieses Jahrtausends die Nase gestrichen voll davon hatten, wie sehr Metal in ihren Ohren fehlinterpretiert wurde. Deshalb fanden sich die Schweden 1999 zusammen, um die Heavy-Metal-Klänge der Siebziger und Achtziger wieder aufleben zu lassen. Schon die 2003er Debüt EP "Sudden Impact" schlug wie eine Bombe im Metal-Underground ein und bescherte der Band im Rock Hard die Auszeichnung als einer der besten Newcomer. In den nächsten Jahren veröffentlichte die Band sechs Alben, mit denen sie ihre Anhängerschaft nach und nach vergrößern konnte. Dank der Wacken Brauerei haben RAM auch ein eigenes Bier vorzuweisen, das mit 8,3 % Alkoholgehalt und dem Namen "Heavy Metal Tyranny" bestens zu der rohen Gangart der Band passt.

BÜTCHER wildern im Speed- Black- und Heavy Metal und huldigen dabei gern ihre Helden Slayer, Hellhammer, Bathory, Manowar und Darkthrone. Auf ihrer Mission mit einer wilden Live-Performance ein Feuer in den Zuschauerreihen zu entfachen, konnten die Belgier schon Bühnenerfahrung mt Acts wie Destruction, Vader, Nifelheim und Aura Noir sammeln.

THE NIGHT ETERNAL vereinen die traditionelle Energie von Judas Priest aus der Achtziger-Ära mit der Frische und Düsternis von neueren Acts wie In Solitude oder Idle Hands und kreieren daraus ihren ganz eigenen Sound – kein Wunder also, dass ihre 2019 erschienene Debüt-EP "The Night Eternal" überall auf begeisterte Resonanzen stieß und ihnen bereits Auftritte mit Bands wie Blizzen, Vultures Vengeance, Haunt oder Exciter einbrachte. Die ersten eigenen Tracks beweisen die kompositorische Raffinesse der fünf Ruhrpottler, leben aber auch von der kraft- wie auch gefühlvollen Stimme von Sänger Ricardo, der auch auf dem ergreifenden Gänsehaut-Cover von Judas Priests '(Take These) Chains' brilliert. Die wohl derzeit heißesten Newcomer bilden den perfekten Support für unseren Abend ganz im Zeichen von mitreißendem und authentischem Heavy Metal.

DEATHFIST haben sich dem klassischen Thrash Metal verschrieben, den sie mit vereinzelten Black-Metal-Einflüssen abschmecken. Die 2008 gegründete Band um Fronterin Corinna kann auf eine ganze Reihe Gigs zurückblicken, darunter ein gefeierter Auftritt beim Rock Hard Festival 2012. Dementsprechend bilden DEATHFIST den idealen Opener der RHF-Warm-up-Show, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

Autor:
Onlineredaktion

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos