Festivals & Live Reviews

Festivals & Live Reviews 05.03.2020, 13:09

TRAVELER, RIOT CITY + MIDNIGHT FORCE - Oberhausen, Emscherdamm

Im Ruhrgebiet hat sich eine neue Konzertorganisation gegründet, die auf den Namen From Beyond Events hört und es sich scheinbar zur Aufgabe gemacht hat, die aktuell heißesten, frischesten und coolsten Underground-Acts in den Pott zu holen. Am heutigen Abend hat das Team das kanadische Mega-Package TRAVELER und RIOT CITY in den Oberhausener Emscherdamm eingeladen, um zusammen mit dem Support von MIDNIGHT FORCE eine Nacht ganz im Zeichen des klassischen Heavy Metal auf die Beine zu stellen.

Mit diesem Bündel scheinen die Veranstalter den Nerv der Ruhrpottler zu treffen, anders lässt sich der – nicht nur für einen Mittwoch – gut gefüllte Club kaum erklären. MIDNIGHT FORCE aus Schottland starten allerdings mit enormen Sound-Problemen, die sich über die Spielzeit hinweg nicht bessern: Die Gitarre bleibt die gesamte Show über kaum bis gar nicht hörbar, sodass der Band unglaublich viel Potenzial verloren geht. Zwar schaffen es Sänger John (heute stilecht mit Spandex, Bandana und Sonnenbrille auf der Bühne) und Co. trotzdem hin und wieder mit beliebten Stücken wie 'Down With The King' die Meute zu bewegen und anzuheizen, aber wirklich genießen lässt sich das mit so wenig Gitarre leider nicht.

Dafür dröhnt bei RIOT CITY das erste Riff direkt durch den ganzen Körper und nach nicht mehr als einer halben Minute hat der Fünfer aus Alberta den Laden im Griff: 'Burn The Night' ist hier wörtlich zu nehmen, denn, man kann es nicht anders sagen, während der gesamten Show der Jungs brennt die Luft. Sänger Jordan Jacobs schüttelt sich – lässig in Jeans und Manowar-Shirt – die krassesten Töne aus dem Ärmel, während die übrige Gang wirbelt und zockt, als gäbe es kein Morgen mehr. Dementsprechend feiert und grölt auch das Publikum nicht nur zu den wirklich herausragend gelungenen Cover-Versionen 'The Sentinel' und 'See You In Hell', sondern auch zu den feurigen Eigenkompositionen 'Steel Rider' und 'In The Dark' aus tiefstem Herzen mit. Purer Heavy Metal wird hier mit höchster Leidenschaft vorgetragen, sodass einem nichts weiter bleibt, als den Hut zu ziehen und eine der aktuell besten Live-Bands in vollen Zügen zu genießen. RIOT CITY gehören definitiv auf die ganz große Bühne!

Das klingt nicht nur schwer zu toppen, sondern ist es auch, selbst für eine großartige Band wie TRAVELER. Wer genau hinsieht, entdeckt erstmal, dass RIOT CITY-Schlagzeuger Chad Vallier quasi einfach auf seinem Hocker sitzen geblieben ist und nun – nicht weniger stark – eine weitere Session mit TRAVELER zockt. Respekt dafür! Doch auch ansonsten geht die Band um Sänger Jean-Pierre Abboud, den man wiederum auch von Gatekeeper kennt, nicht weniger energiegeladen ans Werk: Neben einigen neuen Nummern, begeistern vor allem Songs wie 'Speed Queen', 'Mindless Maze' und natürlich 'Starbreaker', sodass man auch hier absolut nichts auszusetzen hat. Ein gelungener Abend, der mal wieder beweist, dass der Underground lebt und Heavy Metal auch eine Zukunft haben wird, wenn unsere alten Helden mal abtreten. Mehr davon, Baby!

Bands:
TRAVELER
MIDNIGHT FORCE
RIOT CITY
Autor:
Mandy Malon

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.