Interview

Interview 11.06.2019, 15:23

TEXAS HIPPIE COALITION - Auf ewig Outlaws

Rein wettertechnisch haben sich die Jungs von TEXAS HIPPIE COALITION einen sehr passenden Veröffentlichungstermin ausgesucht: Der Südstaaten-Metal und -Rock des Fünfergespanns rund um Big Dad Ritch passt perfekt zum warmen bis heißen, oft auch drückendem Wetter der letzten Wochen. Im Interview steht uns der Frontmann zum aktuellen Dreher „High In The Saddle“ Rede und Antwort. Dabei präsentiert sich der Bandkopf grundsätzlich eher als Mann weniger Worte, schöpft aber vor allem immer dann aus dem Vollen, wenn es um Auskünfte zu persönlicheren Themen geht.

Big Dad Ritch, ihr habt gerade erst euer sechstes Album „High In The Saddle” auf den Markt gebracht. Wie geht’s dir gerade?

»Mir geht’s super! Ich fühle mich wie ein Millionen-Dollar-Haufen auf einem weiteren Millionen-Dollar-Haufen.«

Ursprünglich hattet ihr vor, „High In The Saddle“ schon 2018 zu veröffentlichen. Kannst du mir erzählen, was seit der ursprünglichen Ankündigung passiert ist?

»Da ist vor allem eins passiert: Wir wurden von unserem neuen Label eOne Records rekrutiert. Das hat alles nochmal auf ein neues Level gebracht.«

Was würdest du als größte Änderungen zu den fünf Vorgängeralben betrachten?

»Wir sind immer noch brandheiß und hinterlassen mächtig Rauch. Wir bleiben uns einfach immer selber treu. Wenn du einen TEXAS HIPPIE COALITION-Song hörst, erkennst du direkt, wer dahintersteckt.«

Du scheinst ein großer Fan von Stevie Nicks zu sein, denn du hast einen ganzen Song nach ihr benannt. Was ist dein erster Gedanke, wenn du an Stevie denkst?

»Allein die Tatsache, dass ich meine Augen nicht mehr von ihr abwenden konnte, nachdem ich sie das erste Mal gesehen habe. Mein Vater fing zu lachen an und sagte zu mir: „Junge, dir gefällt, was du siehst!“ Seitdem haben es mir besonders Frauen angetan, die dir auf magische Art den Kopf verdrehen. Ganz recht, ich mag böse Frauen!«

Hast du einen persönlichen Lieblingssong auf „High In The Saddle“?

»Das kann ich nicht behaupten. Es ist schließlich schwierig, ein Kind mehr als das andere zu lieben.«

Mal angenommen, du könntest eure Fans in ein Szenario katapultieren, das alle Aspekte eurer Musik abdeckt. Wie würde es hier aussehen?

»Stell dir vor, du sitzt auf dem Rücken eines Zwei-Tonnen-Bullen, der 'Pissed Off And Mad About It' ist. Das Tor öffnet sich und du musst diesen Bullenritt acht Sekunden durchhalten. RODEO!!!«

'Ride Or Die' zeigt eine wunderbar melancholische Seite eurer Musik und transportiert deinen Schmerz förmlich durch die Boxen an die Zuhörerschaft. Wem ist der Song gewidmet?

»Der Track ist einem sehr gut befreundeten Paar gewidmet, das über 40 Jahre verheiratet war. Nach über vierzig Jahren Ehe hat mein Kumpel seine wunderbare Frau durch Krebs verloren. Sie fuhren immer mit ihrer alten Harley Davidson durch die Gegend, die sie schon im ersten Ehejahr gekauft hatten. Ich wusste, dass sie sich eine neue Harley hätten leisten können, also fragte ich die beiden, warum sie immer noch das alte Modell hatten. Mein Freund sagte mir: „Die Harley ist wie unsere Ehe. Sie hat schon einige Meilen auf dem Buckel, aber fährt immer noch weiter.“ Seine Frau erzählte mir: „Wir halten die Harley so gut in Schuss, wie wir es auch mit unserer Ehe tun.“ Ein paar Tage nach der Beerdigung sagte mein Kumpel, er würde sich jetzt auf seine erste Fahrt allein begeben. Da antwortete ich ihm: „Nein, Bruder! Auch jetzt im Tod ist sie noch immer bei dir. Sie wird immer dein 'Ride Or Die' sein.“«

Wie stehen die Chancen, euch bald mal auf deutschen Bühnen zu sehen?

»Das neue Album ist unsere erste weltweite Veröffentlichung. Vielleicht ergibt sich jetzt auch die Gelegenheit, den großen Teich zu überqueren und sich live zu sehen.«

Du hast die Geschichte von TEXAS HIPPIE COALITION mal mit der Entwicklung eines Outlaws verglichen, der mit den Jahren mehr und mehr Erfahrung sammelt. Wo sollen euch eure zukünftigen Ritte noch hinführen?

»Wir werden einfach weiterhin rauben und stehlen… im Hinblick auf Herzen und Ohren!«

Berühmte letzte Worte: Gibt es noch etwas, das du mit unseren Lesern und euren Fans teilen möchtest?

»Da bleibt nur eines zu sagen: Stay Outlaw!!!«

www.thcofficial.com

www.facebook.com/texashippiecoalition

Bands:
TEXAS HIPPIE COALITION
Autor:
Lukas Höpfner

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.