News

News 13.02.2020, 15:50

Schallplatten-Industrie fürchtet Auswirkungen nach Brand bei Apollo Masters

Das Schallplatten-Unternehmen Apollo Masters, einer von zwei großen Herstellern, der die Rohlinge für LPs produziert, könnte nach einem Brand in Los Angeles vor dem endgültigen Ruin stehen, was möglicherweise Auswirkungen auf die gesamte Schallplattenindustrie hat.

In einem Statement auf der Website der Firma ist von einem "katastrophalen Schaden" an den Produktionsorten und der Lagerhalle die Rede. Die Zukunft von Apollo Masters ist derzeit unklar. Ben Blackwell, Mitbegründer der Plattenfirma Third Man Records, ließ dem Musik-Magazin "Pitchfork" zufolge verlauten: "Ich vermute, dass dieser Brand für die Vinyl-Industrie auf der ganzen Welt Probleme verursachen wird."

Abgesehen vom japanischen Unternehmen MDC ist Apollo Masters momentan der einzige Hersteller, der die 14"-Rohlinge mit Lacküberzug produziert, die als Grundlage für Vinyl-Platten dienen. Allerdings arbeiten Blackwell zufolge nicht alle LP-Hersteller mit diesen lacküberzogenen Scheiben.

Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.