30.10.2018, 16:42

Rock Hard Nights

Die Rock Hard Nights gehen mit Samsara Blues Experiment und Black Space Riders am 16. November in die nächste Runde!

»Wir haben schon lange nach einem besonderen Club gesucht, der in der Lage ist, das Konzept des Rock Hard-Festivals auf eine kleine Bühne zu transferieren. Das Piano ist der ideale Ort, um aufregende Bands jenseits des Mainstreams zu präsentieren und dem Publikum die Chance zu geben, die Stars von morgen in einem intimen Rahmen zu erleben. Was nicht heißen soll, dass nicht auch mal etablierte Namen mit exklusiven Shows auftauchen könnten. Stilistisch setzen wir uns jedenfalls keine Grenzen, je ausgefallener, desto besser!«, kommentiert Herausgeber Holger Stratmann die Veranstaltungsreihe.

Gäste der zweiten Rock Hard Night im Dortmunder Kultclub "Piano" (16. November 2018) sind die Berliner Stoner-Psychedelic-Prog-Rocker SAMSARA BLUES EXPERIMENT. Rock-Hard-Herausgeber Holger Stratmann stellt euch die Truppe vor:

"Ihr letztes Album "One With The Universe" ist für mich einer der unumstrittenen Höhepunkte des Jahres 2017. SBE gehören zu den wenigen deutschen Bands, die originell, eigenständig und - im positiven Sinne - unkommerziell und dickköpfig sind. Wir sind stolz, dass die Band bei uns Halt macht und endlich ihre erste Ruhrpott-Show für die Platte spielt."Im Ausland gehören SAMSARA BLUES EXPERIMENT zu den beliebtesten Szene-Bands. So gehörte man zu den Headlinern des Desertfest London 2017 und hat mit dem Debütalbum "Long Distance Trip" einen internationalen YouTube-Hit mit über 5 Mio. Aufrufen gelandet. Nicht schlecht für eine Band, die sich weitestgehend selbst produziert und an kein größeres Label angeschlossen ist.

Ein aktuelles Interview mit SAMSARA BLUES EXPERIMENT findet ihr hier!

Als Supportact werden BLACK SPACE RIDERS im Piano in Dortmund auftreten. Die Münsteraner, die ihre Musik als "New Wave Of Psychedelic Spacerock" beschreiben, haben zuletzt "Amoretum Vol. 1" & "Vol. 2" veröffentlicht. Der Albumtitel ist ein Kunstwort aus den beiden Wörtern "Amor" und "Aboretum" und stellt ein Sinnbild für einen Schutzgarten und eine Keimzelle der Liebe dar - die Antwort der Rocker auf Krieg, Terror, Vertreibung, Zerstörung, Ablehnung und Nationalismus.

Aber auch der Ort der Rock-Hard-Nächte ist ein besonderer: Das Musiktheater Piano im beschaulichen Dortmunder Vorort Lütgendortmund (direkt an der A40 und an der Stadtgrenze zu Bochum gelegen) gehört zu den bestgehüteten Geheimnissen der deutschen Clubszene. Das Theater mit Jugendstil-Flair hat wie durch ein Wunder ein komplettes Jahrhundert (beinahe) im Originalzustand überdauert und bietet damit den perfekten Hintergrund für eine intime Konzert-Reihe. Hier wird das Pils noch „old school“ in Gläsern ausgegeben, die hölzerne Inneneinrichtung knirscht wie in einem Museum, und die beiden gemütlichen Kneipen laden zum Plausch mit Künstlern und Rock-Hard-Redakteuren ein. Für die musikalische Begleitung nach der Show sorgt der aus dem Subrosa bekannte DJ Rob on the Rocks.

SAMSARA BLUES EXPERIMENT, 16. November, Musiktheater Piano, Dortmund.

Tickets:
https://shop.rockhard.de/rock-hard/rock-hard-nights.html

Band-Homepages:
SAMSARA BLUES EXPERIMENT http://sbe-official.tumblr.com/
BLACK SPACE RIDERS: http://www.blackspaceriders.com/

Info Piano:
www.musiktheater-piano.de

Autor:
Onlineredaktion

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.