News

News 13.10.2020, 15:36

OPETH - Band trauert um den Künstler Timo Ketola

Die Metal-Szene trauert um den finnischen Künstler und Coverartwork-Designer Timo Ketola, der am 12. Oktober mit 45 Jahren starb. Ketola zeichnet u.a. für das aktuelle OPETH-Logo verantwortlich.

Neben dem OPETH-Logo schuf Ketola auch Cover-Artworks für WATAIN, SUNN O))), SERPENT NOIR, CHAPEL OF DISEASE, DEAD CONGREGATION und viele weitere Bands. OPETH-Frontmann Mikael Åkerfeldt kannte den Künstler schon seit Langem und gedenkt ihm mit folgenden Worten:

"Ich kannte Timo seit Mitte der Neunzigerjahre. Er war ein ruhiger und zurückgezogener Mensch, der ein großes Interesse an Extreme Metal und seiner Ästhetik hatte. Schon früh führte er Interviews mit mir. Ich meine, mich zu erinnern, dass er schon ein Magazin hatte, bevor er "Dauthus" gründete, aber ich könnte mich auch irren. "Dauthus" (oder "Davthvs", wie ich anfangs dachte, dass es hieß) schien genauso ein Outlet für seine künstlerischen Talente zu sein wie eine Möglichkeit für ihn, über Bands und Künstler zu berichten, von denen er dachte, sie haben etwas besonderes zu bieten. Darin fand man seine Gedanken über Musik, Kunst, Poesie und vieles mehr (...). OPETH-Fans kennen Timo, weil er unser aktuelles Logo geschaffen hat. Er muss mich ungefähr 1995 deswegen kontaktiert haben. Ich zeichnete das Bandlogo für "Orchid" selbst und ja, es war schon ein bisschen beschissen. Timo muss das auch gedacht haben. Er zeigte mir seine Skizze des nun "klassischen" Logos (die perfekt war) und ich liebte es. Über die Jahre verloren wir den Kontakt und ich hörte, dass er nach Italien gezogen war. Vor ein paar Jahren mailte er mir einen Vorschlag für ein neues Logo. Leider kann ich die E-Mail nicht mehr finden, aber wenn sie wieder auftaucht, werde ich seinen neuen Logo-Vorschlag posten. Ich lehnte ab, weil ich unser Logo über alles liebe, aber es war interessant zu sehen, wie er sich das Bandlogo etwa 20 Jahre später vorstellte. In späteren Jahren schuf Timo sehr viele Artworks für andere Bands und Künstler, genauso drückte er sich aber durch Bilder und Gemälde aus. Nun bedauere ich es, dass ich nicht mit Timo in Kontakt geblieben bin, aber natürlich ist es jetzt zu spät. Er war ein cooler Typ, und ein Visionär. Timo starb zu früh. Er war 45 Jahre alt. Mein aufrichtiges Beileid an seine Familie und Freunde. Danke, Timo Ketola (1975-2020)."

Ruhe in Frieden, Timo!

Bands:
OPETH
Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos