Crossfire

Crossfire 17.02.2010

PAUL DI'ANNO , TANKARD - MIT PAUL DI´ANNO (EX-IRON-MAIDEN) UND GERRE (TANKARD)

Die NWOBHM feierte letztes Jahr Jubiläum, und ein Haufen alter Säcke ist immer noch bzw. wieder aktiv. Was liegt also näher, als zwei Spezialisten auf eine Zeitreise zu schicken? Am Ohrstöpsel stehen sich gegenüber: Iron-Maiden-Legende Paul Di´Anno und Tankards Weight Watcher Gerre.

TYGERS OF PAN TANG - Wild Catz

PAUL: »Keine Ahnung, wer das ist. Ich komme eigentlich aus der Punkecke und war gar kein richtiger NWOBHM-Spezialist. Können es Diamond Head sein?«

Stichwort: Jeff Cox.

»Dann sind es die Tygers. Für mich waren sie eher eine Popband, aber Jeff ist ein prima Kerl.«

GERRE: »Kenne ich! Das sind die Tygers mit einer Nummer von der ersten Scheibe. Die beiden ersten Platten waren sensationell. Danach sind sie leider abgefallen. Beide Alben sind für NWOBHM-Fans ein absolutes Muss. Skandalös, dass ich so lange gebraucht habe, um die Nummer zu erkennen. Klar, es ist ´Wild Catz´.«

GIRLSCHOOL - C´mon Let´s Go

PAUL: »Girlschool. Ich habe eine Menge Respekt vor den Mädels, und wir haben früher oft zusammen gespielt. Von all den weiblichen Bands gefallen sie mir am besten. Sie sind um Klassen besser als die Runaways.«

GERRE (nach dem ersten Takt): »Girlschool, ´C´mon Let´s Go´, der Opener von „Hit And Run“. Ich habe die beiden ersten Alben auf einer klasse Doppel-CD. Ein unabdingbares Teil, das ich bei jeder Metal-Disco im Schlepptau habe. Leider habe ich die Damen nur einmal live gesehen, und da ich damals einen enormen Bierkonsum intus hatte, weiß ich nicht mal, wann und wo das war. Faszinierend, dass die Mädels in ihrem Alter noch so klasse aussehen. Die müssen mir mal ihr Rezept verraten.«

SWEET SAVAGE - Eye Of The Storm

PAUL: »Das könnten Angel Witch sein. Hat aber etwas von Metallica oder Megadeth. Das gefällt mir! Wer ist das? Sweet Savage? Werde ich mir merken. Nun ist auch klar, von wem Metallica und Megadeth neben Diamond Head beeinflusst sind.«

GERRE (nach langem Nachdenken): »Von einem Sampler kenne ich die Truppe garantiert, habe aber keine reguläre Platte oder CD von denen. Mist, ich komm nicht drauf. Vor Schande möchte ich das Crossfire am liebsten abbrechen, sonst zweifelt noch jemand an meiner NWOBHM- Credibility. Der Gesang ist super. Klasse Nummer, aber ich komme nicht auf die Band.«

SAXON - Midnight Rider

PAUL: »Saxon, aber die Nummer erkenne ich nicht. Mit Saxon bin ich sehr gut befreundet. Wir gehen dieses Jahr mit ihnen auf Tour in Brasilien, das wird bestimmt ein großer Spaß.«

GERRE (sofort): »Saxon, klar! Auf jeden Fall waren Saxon mein erstes Metal-Konzert in der Offenbacher Stadthalle anno 1981. Wir haben auf den Stühlen gestanden und getobt. Mir gefallen von den Klassikern vor allem die schnelleren Nummern von „Wheels Of Steel“, „Strong Arm Of The Law“ und „Power And The Glory“. Beim Bang Your Head!!! habe ich Biff mal getroffen. Für sein Alter singt er noch phänomenal. Hut ab! Klasse war auch vor Jahren die Tour, wo sie nur altes Zeug gespielt haben.«

TANK - This Means War

PAUL: »Klingt für mich wie Motörhead für Arme. Könnten Tank sein. Deren Gitarrist war in den 90ern in meinem Killers-Line-up. Zum Schluss hatten wir leider eine Menge Ärger miteinander.«

GERRE (nach dem ersten Riff): »´This Means War´ von Tank! Legendär war das Konzert 1985 im Vorprogramm von Metallica in Mainz. Ich habe mir erst kürzlich die Tank-Box mit neun CDs gekauft. Komisch, bei unserem letzten Album meinten viele Leute, dass unser Song ´Echoes Of Fear´ sehr an ´Echoes Of A Distant Battle´ angelehnt wäre. Das war keine Absicht, vielleicht habe ich vorher einfach nur zu viel Tank gehört.«

ANGEL WITCH - Baphomet

PAUL: »Kein Ahnung. Bekomme ich Hilfe?«

Ihr wart mit Maiden auf dem gleichen Sampler vertreten.

»Dann sind es Angel Witch! Sie waren unsere großen Konkurrenten in den Anfangstagen und hätten den Durchbruch verdient gehabt.«

GERRE: »Sehr düsterer Start! Melodiöser Gesang. Am Gesang erkenne ich Angel Witch, aber die Nummer weiß ich jetzt nicht. Unser Gitarrist Andy wurde letztes Jahr beim Headbangers Open Air von Angel Witch infiziert, und ich habe ihn dann mit dem Material der Band versorgt. Jetzt läuft die Bandhymne oft bei uns als Pausenmusik, um uns aufzuheizen und in gute Laune zu versetzen.«

SAMSON - Tomorrow Or Yesterday

PAUL: »Für meinen Geschmack viel zu ruhig. Wer ist das? Samson? Schade, dass Paul Samson tot ist. Mit seinem Drummer Thunderstick habe ich aber noch ein Hühnchen zu rupfen. Er behauptete ernsthaft, er und nicht Steve Harris hätte ´The Ides Of March´ geschrieben.«

GERRE: »Die Band kenne ich. (Langes Nachdenken) Sehr avantgardistisch und traurig. Zu traurig für mich. Ich weine immer schon morgens, wenn ich die Wiederholung von „Sturm der Liebe“ schaue. Nein, erkenne ich nicht. Von Samson habe ich auch nur die „Head On“-Scheibe.«

TANKARD - Iron Maiden

PAUL: »Tolle Nummer! (Lacht) Das bin ich, nein, doch nicht! Haben uns da Metallica gecovert?«

Nein, eine Band aus Frankfurt.

»Tankard? Cool, sehr gelungen. Der Sänger weiß, wie die Nummer zu klingen hat!«

IRON MAIDEN - Iron Maiden

GERRE (nach einer Millisekunde): »Klar, Maiden - der Titelsong vom Debüt. Die ersten beiden Alben sind meine Maiden-Faves. Der Punkeinschlag von Paul passt perfekt zur Musik. 1980 durfte ich im Gegensatz zu meinem Bassisten nicht zum Maiden/Kiss-Konzert am Frankfurter Rebstock. Ich nenne das mal die Ungnade der späten Geburt. So habe ich Maiden auch nie mit Di´Anno gesehen. Wir hatten mal die Ehre, den Song für einen Sampler zu covern. Zum Glück stand eigentlich nur noch diese Nummer zur Auswahl, und obwohl ich skeptisch war, ob ich das schaffe, denke ich, dass unsere Version ein ordentliches Brett geworden ist.«

Bands:
TANKARD
PAUL DI'ANNO
Autor:
Wolfram Küper

Auch interessant:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos