Crossfire

Crossfire 14.12.2011

BETONTOD , AMON AMARTH - MIT FRANK VOHWINKEL & ADAM DERA (BETONTOD) UND OLAVI MIKKONEN & FREDRIK ANDERSSON (AMON AMARTH)

Jede Punkrockband hat einen Metaller in ihren Reihen. Bei BETONTOD vom Niederrhein sind es mit Basser Adam „Ado" Dera und Drummer Maik Feldmann sogar gleich zwei. Letzterer wurde beim heiteren Bandraten aber durch Bandleader Frank „Eule" Vohwinkel ersetzt, während die schwedischen Viking-Metal-Helden AMON AMARTH Gitarrist Olavi Mikkonen und Drummer Fredrik Andersson in die Schlacht um die goldene Ananas schickten.

ANTHRAX - Fight ´Em ´Til You Can´t

ADO: »Deine Schiene ist das nicht, Frank.«

FRANK: »Das kommt auf den Gesang an.«

ADO: »Anthrax sind das nicht, oder? Die neue? Habe ich noch nicht gehört, aber ich freue mich auf die Platte.«

FRANK: »Der Part ist aber ´ne Überraschung.«

ADO: »Nein, das machen die schon seit ein paar Alben so, die haben richtig geile Hooklines.«

FRANK: »Das ist so ´ne Band, die immer dabei war, aber nie die Megakohle damit gemacht hat. Ich habe nur die Anthrax-Platte, auf der ´Antisocial´ drauf ist.«

ADO: »Die alten Scheiben fand ich nicht so geil. Ich fand die erst richtig gut, als sie John Bush als Sänger genommen haben. Der Song hier ist aber cool. Ich habe Anthrax auch schon zweimal live gesehen.«

OLAVI: »Ich glaube, ich weiß, wer das ist. Klingt nach den Big Four des Thrash Metal, genauer gesagt nach Anthrax.«

FREDRIK: »Die Scheibe habe ich kürzlich bei einem Freund gehört. Klingt wieder etwas zugänglicher als die Sachen aus den Neunzigern, als sie etwas grungig klangen.«

OLAVI: »Das klingt hier wieder etwas mehr nach den Achtzigern. Ich persönlich war aber nie ein Fan von Anthrax.«

FREDRIK: »Ich auch nicht. Ich kann mich noch daran erinnern, dass sie 1991 für Judas Priest eröffnet haben und ich deshalb sehr enttäuscht war, weil ursprünglich Exodus spielen sollten.«

OLAVI: »Aus dem Thrash-Genre mochte ich Slayer und Testament schon immer am meisten.«

EDGUY - Robin Hood

ADO: »Klingt retro. Das ist schon mal nicht mein Gesang.«

FRANK: »Geht doch.«

ADO: »Der Gesang kommt mir auf jeden Fall bekannt vor. Aus Deutschland - vielleicht Edguy?«

FRANK: »Ich habe den Videoclip mit Bernhard Hoecker gesehen.«

ADO: »Nicht mein Fall. (Vorwurfsvoll zu Frank:) Du stehst doch auf so Zeug.«

FRANK: »Da muss immer eine geile Hookline sein. So wie bei Helloween. Ich finde Helloween geil. Zumindest früher.«

ADO: »Besser als Blind Guardian ist das allemal. Bei solchen Bands finde ich die Sänger aber immer sehr austauschbar, weil für mich die ganzen Power-Metal-Acts vom Gesang her ähnlich klingen.«

FREDRIK: »Besitze ich. Oder doch nicht? Ich dachte erst an Rainbow, aber die sind es nicht.«

OLAVI: »Das sind Edguy oder Avantasia. Das habe ich an der Stimme erkannt, aber ich weiß nicht, wie der Typ heißt.«

FREDRIK: »Ich fand den Song sehr gut. Ich mag diese Art von Rock. Allerdings habe ich immer gedacht, dass Edguy mehr Power Metal wären.«

OLAVI: »Das waren sie früher auch. Ich besitze keine Edguy-Scheiben, aber mindestens eine von Avantasia. Außerdem mag ich den Humor der Jungs.«

VADER - Come And See My Sacrifice

ADO: »Das ist mehr meine Schiene. Schon von den Gitarren her. Vom Gesang her würde ich fast Napalm Death sagen. Der klingt so ähnlich. Für Napalm Death sind die aber nicht brachial genug.«

FRANK: »Sagt mir gar nix. Ich finde den Song viel zu dünn und harmlos.«

Das sind Polen.

ADO: »Ich bin Pole, aber ich kenne nur zwei Bands aus Polen. Das sind einmal Vader...«

Die sind es auch.

ADO: »Die habe ich vor Jahren mal gehört. Bei Vader finde ich geil, dass sie für polnische Verhältnisse immer noch fett am Start sind. Die zweite Band aus Polen, die ich kenne, sind Behemoth.«

OLAVI: »Ich weiß, wer das ist. Polnische Perfektion, also Vader. Mit den Jungs waren wir schon auf Tour. Ich mag die Stimme von Peter. Ist das von der neuen Scheibe? Vader sind eine brillante Band. Leider hatte ich noch nicht die Zeit, mir das neue Album zu kaufen.«

EMIL BULLS - The Jaws Of Oblivion

ADO: »Hat cool angefangen. Das ist wieder Mucke für unseren Schlagzeuger. Ich habe keine Idee. Aus München - klingt für mich aber nicht deutsch. Emil Bulls - echt? Hätte ich nicht gedacht.«

FRANK: »Klingt soundtechnisch anders als die letzten Alben.«

ADO: »Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich erst gedacht habe, das wäre so eine Ami-Emo-Band mit hübschen Jungs. Gefällt mir bis auf den Zwischenpart. Der Refrain bleibt im Ohr.«

FREDRIK: »Ist das eine deutsche Band? Ich glaube, ich habe den Videoclip zu dem Song kürzlich bei Blabbermouth gesehen. An den Namen der Band kann ich mich aber nicht mehr erinnern. Ist auch definitiv nicht meine Musik.«

OLAVI: »Meine Baustelle ist das auch nicht. Klingt wie 100 andere Bands auch. Emil Bulls - den Namen habe ich schon mal gehört.«

DREAM THEATER - This Is The Life

ADO: »Mit Prog komme ich gar nicht klar.«

Das sind Dream Theater.

FRANK: »Das hätte ich jetzt gesagt. Das ist auch die einzige Progband, die ich kenne. Und Everon.«

ADO: »Von Dream Theater haben mir schon so viele Leute erzählt, trotzdem habe ich von denen noch kein einziges Stück gehört.«

FRANK: »Das hier geht jetzt wahrscheinlich auch 13 Minuten.«

ADO: »Ist das der Drummer, der bei Avenged Sevenfold mitspielt? Von mir aus können wir weitermachen.«

OLAVI: »Keine Ahnung.«

FREDRIK: »Das ist von der neuen Dream Theater.«

OLAVI: »Ich mag keinen Prog Metal, der ist mir zu kompliziert. Ich mag einfache Musik, bei der ich meine Birne nicht so anstrengen muss. Zum Beispiel Bolt Thrower.«

FREDRIK: »Ich mag Opeth. Zumindest ein bisschen.«

AMON AMARTH - Slaves Of Fear

FRANK: »Das ist nicht mein Gesang.«

ADO: »Meiner auch nicht mehr.«

FRANK: »Musikalisch finde ich das sehr anspruchsvoll, aber den Gesang kriege ich nicht aufgelöst im Kopf.«

ADO: »Sind das Amon Amarth? Die sind richtig fett im Geschäft und haben die ganzen anderen schwedischen Bands, die früher groß waren, überholt. Bei Amon Amarth habe ich das Gefühl, dass die der Mainstream unter den Death-Metal-Bands sind.«

BETONTOD - Wenn der Sturm beginnt

FREDRIK: »Schöne Melodien. Außerdem mag ich die Melancholie in dem Song. Wenn Punkrock zu happy ist, kann ich damit nichts anfangen.«

OLAVI: »Klingt gut. Ich bin mit englischem Punk aufgewachsen, vor allem mit The Exploited und GBH. Bad Religion habe ich erst später entdeckt.«

FREDRIK: »Ich bin kein Punk-Guy. Bad Religion waren eine der wenigen Bands aus dem Genre, die ich mochte. Vor allem das „Against The Grain"-Album.«

Bands:
AMON AMARTH
BETONTOD
Autor:
Buffo Schnädelbach

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos