Crossfire

Crossfire 29.08.2012

TANKARD - Mit Andy Gutjahr (g.) und Gerre (v.) von Tankard

TANKARD gelten als Botschafter Hessens und lassen nichts auf ihre Heimatstadt Frankfurt und das schöne Hessenland kommen. Grund genug, die beiden Schluckspechte Andy und Gerre unangekündigt ausschließlich mit Bands und Weggefährten aus genau diesem Bundesland zu beschallen.

A.O.K. - Buffo, du hast Fett im Haar

Gerre: »Klar, das sind A.O.K., unsere alten Kumpanen, mit der Nummer über unseren Manager Buffo. Noch besser ist aber das Stück ´Frank Thorwarth von Tankard hat keinen Spatz´. Letztes Wochenende war ich bei Frank, und da haben wir in einem Magazin gelesen, dass die beiden Nummern dort bei den schlechtesten Songs aller Zeiten aufgelistet wurden. Lustig war einmal, als sich Buffo bei einem A.O.K.-Gig auf ein Waffeleisen gesetzt und den Arsch verbrannt hat.«

Andy: »Den Song über Frank sollten wir mal covern. Da wir eine demokratische Band sind und immer abstimmen, ist klar, dass das Ergebnis drei zu eins gegen Frank ausgehen wird.«

V8 WANKERS - San Francisco

Gerre: »Ist das Power Metal? Nein, das sind ja die V8 Wankers aus unserer „geliebten“ Nachbarstadt Offenbach. Die haben den gleichen Busfahrer wie wir. Der Mann ist wirklich gestraft.«

Andy: »Unterwegs erzählt er uns immer lustige Storys von den Wankers. Dumm nur, dass die dauernd Besetzungswechsel haben.«

Gerre: »Wenn hinter eurer neuen Crossfire-Rubrik ein System stecken soll, habe ich es übrigens erkannt. Es geht hier wohl nur um hessische Bands!«

BÖHSE ONKELZ - Matapalo

Gerre: »Das ist der Opener der „Viva Los Tioz“. Mit den Onkelz sollte es in den Achtzigern ein Wettsaufen gegen uns geben, was leider nicht zustande kam. Obwohl Frankfurt eigentlich ein Dorf ist, sind wir denen nie über den Weg gelaufen. Für mich sind die eher eine härtere Ausgabe der Toten Hosen. Da sie immer zu ihrem Wort standen, denke ich auch nicht, dass es zu einer Reunion der Truppe kommt. Als wir unser neues Album im Studio von Stephan Weidner aufgenommen haben, hat er auch mal kurz reingeschaut.«

Andy: »Das Studio ist der Hammer. Die haben nicht nur einen super Sound, sondern sorgen auch für gute Stimmung. Ich konnte da die „Sportschau“ auf einer Riesenleinwand schauen. Durch Farbwechsel sorgen die da auch für Atmosphäre, es ist fast schon ein Wellnessstudio.«

Gerre: »Bei den Aufnahmen zur neuen Platte konnte ich das Spiel Union Berlin gegen die Eintracht ohne Ton verfolgen, während ich eingesungen habe. Mehrfach habe ich „Tor!“ geschrien, und wir mussten den Song dann noch mal aufnehmen.«

EXUMER - Fire & Damnation

Andy: »Exumer von der neuen Scheibe, für die auch ´Fallen Saint´ noch mal eingespielt wurde. Ihre alten Cover mit dem Maskenmann fand ich absolut klasse. Waldemar Sorychta hat der neuen Platte auch einen klasse Sound verpasst.«

Gerre: »Respekt Andy, dass du die Nummer nach den ersten Tönen erkannt hast. Da soll noch mal einer behaupten, dass du aus der Power-Metal-Ecke kommst und kein Thrasher bist. Exumer haben ein klasse Comeback hingelegt. Ihr Debüt „Possessed By Fire“ ist wirklich ein Meilenstein der Thrash-Historie. Da kommt mir gerade eine Idee. Wir sollten die Nummer unter dem Titel ´Possessed By Beer´ covern und dazu tolles Merchandise machen.«

POLIZEICHOR FRANKFURT - Im Herzen von Europa

Andy: »Das ist die Originalversion des Meistersongs von 1959. Von der Nummer gab es gerade eine Neuaufnahme, bei der ich die Gitarre eingespielt habe.«

Gerre: »Es kommt im Stadion immer gut, wenn erst der alte Klassiker gespielt wird und dann wir mit „Schwarz-Weiß wie Schnee“ folgen. Das alte Lied ist echt eine Gänsehautnummer.«

ABANDONED - Holy Terror

Andy: »Das ist von der ersten Abandoned. Deren Gitarrist Holger hat mir das Gitarrespielen mehr oder weniger beigebracht.«

Gerre: »Klasse Jungs, mit denen wir gerne zusammenspielen. Holger hat sich 1998 bei uns als Gitarrist beworben. Wir nahmen dann Andy, weil er so braungebrannt war. Neulich hat uns Holger erst für ein Onlinemagazin interviewt.«

Andy: »Lustig war, als wir uns kurz nach meinem Vorspielen trafen und ich der neue Tankard-Gitarrist wurde, obwohl ich zuvor sein Schüler gewesen war.«

DISBELIEF - Navigator

Andy: »Krasse Stimme. Da die aus Hessen kommen, müssen es Disbelief sein. Klasse Gitarrenarbeit. Schade nur, dass die so viele Besetzungswechsel haben und deshalb nicht richtig vorankommen.«

Gerre: »Schon beeindruckend, was der Jagger aus seinem Organ rausholt. Nette Typen, die auch live gut rüberkommen. Für die Rock-Hard-DVD habe ich die mal mit Bobby interviewt.«

EDGUY - Fucking With Fire (Hair Force One)

Gerre: »Das ist was Altes von Edguy. Tobi ist zwar ein netter Kerl, nur dass er Bayern-Fan ist, geht als Hesse gar nicht. Respekt, wie er beim Bang Your Head von der Bühne gefallen ist und trotzdem weitergemacht hat. Ich habe mir in Wacken aber auch schon einen Bänderriss zugezogen und mir in Finnland eine Rippenprellung an der Monitorbox zugelegt.«

Andy: »Als ich noch bei meiner alten Band Lightmare spielte, hatten Edguy über einen gemeinsamen Bekannten wegen eines Gigtauschs Frankfurt-Fulda angefragt. Da wir aber nicht nach Fulda wollten und Edguy zu dem Zeitpunkt noch nicht kannten, hatten wir kein Interesse.«

Fazit von Gerre: »Da haben wir doch bewiesen, dass wir uns mit Bands aus Hessen auskennen. Vermisst haben wir aber noch Lightmare, Grinder, Damien, Capricorn, Everfest, Courageous, Rebellion und Wallop. Die hätten wir natürlich auch erkannt. Danke auch für die Inspiration zu ´Possessed By Beer´.«

Bands:
TANKARD
Autor:
Wolfram Küper

Auch interessant:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos