News


Pic: Universal Music

News 29.10.2019, 12:33

METALLICA - 'Moth Into Flame'-360-Grad-Live-Video veröffentlicht

METALLICA stellen ein 360-Grad-Video ihres Songs 'Moth Into Flame' von einem Auftritt in Dänemark online.

Der Track wurde am 11. Juli 2019 im Telia Parken in Kopenhagen, Dänemark, mitgeschnitten. 'Moth Into Flame' stammt aus METALLICAs aktuellen Studioalbum "Hardwired...To Self-Destruct", das am 18. November 2016 über Blackened Recordings veröffentlicht wurde.

METALLICA-Fronter James Hetfield sprach mit dem "Guitar World"-Magazin über die lyrische Inspiration für 'Moth Into Flame' und kommentierte: "Die Pop-Queen im Song ist nicht wirklich weiblich oder männlich. Es geht darum, wie die Leute denken, dass Popularität oder Ruhm ihre Probleme lösen wird. Oder ob Ruhm überhaupt ein Ziel für einen Musiker sein sollte. Für uns war Ruhm manchmal eine Last, wie werden wir dieses Ding los? Es ist eine Büchse der Pandora, die dich oft fragen lässt: 'Okay, wie werde ich unberühmt?'. Einige Leute haben diesen Drang so sehr verspürt, dass sie sich sogar selbst das Leben genommen haben, um ihm zu entkommen. Der Song wurde etwas inspiriert von der Amy-Winehouse-Dokumentation "Amy". Als ich sie mir angesehen habe, hat es mich wirklich traurig gemacht, dass ein solch talentierter Mensch auf den Ruhm der Sache hereingefallen ist. Aber bis zu einem gewissen Grad sehe ich, dass sich diese Mentalität im Alltag widerspiegelt - Menschen, die zwanghaft Selfies machen und zur Bestätigung an Freunde schicken..."

Ein Film der Konzerte des letzten Monats mit dem Titel "S&M²" ist am 9. Oktober 2019 weltweit in den Kinos angelaufen.

Bands:
METALLICA
Autor:
Onlineredaktion

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.