News

News 11.12.2019, 18:29

GREY DAZE - Album mit Neuaufnahmen von altem Songmaterial angekündigt

GREY DAZE, die erste Band des verstorbenen LINKIN PARK-Frontmanns Chester Bennington, wird ein Album mit Neuaufnahmen von altem Songmaterial veröffentlichen. Die Gesangsspuren dafür hatte der Sänger noch zu Lebzeiten aufgenommen.

Die Bestätigung der Veröffentlichung eines neuen GREY DAZE-Albums kam von Chester Benningtons Witwe Talinda. Zu Ehren des 2017 verstorbenen LINKIN PARK-Sängers haben dessen ehemalige Bandkollegen altes GREY DAZE-Songmaterial mit der Unterstützung von Familie und Freunden neu aufgenommen. Die Gesangsaufnahmen hatte Bennington noch zu Lebzeiten eingesungen.

Die Scheibe wird zudem von den Gastbeiträgen einiger namhafter Gastmusiker unterstützt, darunter Chester Benningtons 23-jähriger Sohn Jaime, die beiden KORN-Mitglieder Brian "Head" Welch und James "Munky" Shaffer, Marcos Curiel (P.O.D.), Chris Traynor (BUSH) sowie Ryan Shuck, Chesters früherer Bandkollege in DEAD BY SUNRISE. Das fertige Album wird über Loma Vista Recordings erscheinen, ein genauer Veröffentlichungstermin ist nach aktuellem Stand allerdings noch nicht bekannt.

Ein längeres Statement von Talinda Bennington auf Twitter liest sich folgendermaßen: "Eine von Chesters größten Gaben war die Musik. Das einzige, was ihn mit noch mehr Stolz erfüllte, war die Tatsache, Vater seiner Kinder zu sein. Da es ihm so viel bedeutete, wollte er, dass die Fans alles hörten, was er tat, und seine musikalische Reise begann mit GREY DAZE.

Im Februar 2017 fingen Chester und seine Bandkollegen damit an, ihre Musik für eine geplante Neuveröffentlichung neu aufzunehmen und im Juni kündigte er an, dass sich GREY DAZE neu formieren und im Herbst eine Reunion-Show zum 20-jährigen Jubiläum spielen würden. Er war so enthusiastisch, das zu machen, er war begierig, Rockmusik zu spielen und es gab Botschaften in diesen Songs, von denen er wusste, dass sie den Fans viel bedeuten würden. Es bedeutete ihm außerdem viel, mit seinen GREY DAZE-Bandmitgliedern Sean Dowdell (mit dem ihn eine sehr besondere Freundschaft verbindet und der sein Geschäftspartner bei Club Tattoo war), Mace Beyers und Cristin Davis zu arbeiten. Er kannte sie mehr als sein halbes Leben.

Als Chester starb, erschien GREY DAZE allen Beteiligten wie ein nachträglicher Einfall, sie litten, ich litt und es gab viel zu viele Emotionen zu bewältigen, bevor wir überhaupt darüber nachdenken konnten, was mit diesem Projekt passieren würde. Als sich die Wolken schließlich ein bisschen verzogen hatten, als wir uns darauf konzentrieren, was sich Chester von uns gewünscht hätte, suchten wir nach einem Weg, um Chesters Arbeit fortzuführen, die Dinge, auf die er stolz war und mit seinen Fans teilen wollte. Das GREY DAZE-Projekt ist einer dieser Wege, auf dem wir Chesters Geschichte weitererzählen und uns mit den Fans verbinden können.

Mit Hilfe unserer Stiftung "320" setze ich mit jeden Tag auf's Neue dafür ein, Chesters Vermächtnis als leuchtendes Beispiel für positive Veränderungen erstrahlen zu lassen. Für uns wird die Veröffentlichung eines neuen GREY DAZE-Albums ein Licht darauf werfen, wo mein Ehemann anfing und seinen Fans hoffentlich ein besseres Verständnis seiner Kunst und ein vollständigeres Bild seiner Reise durch diese unglaubliche Musik geben."

Bands:
GREY DAZE
Autor:
Simon Bauer

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos