Goodbye To Gravity - Colectiv Club Bukarest

Endete in einer Katastrophe: Das Goodbye-To-Gravity-Konzert in Bukarest

03.11.2015, 14:47

Goodbye To Gravity: Besitzer des Colectiv Clubs nach Brandkatastrophe festgenommen

Nachdem das Konzert der Metalband GOODBYE TO GRAVITY im Colectiv Club Bukarest am 30. Oktober in einer Brandkatastrophe endete, wurden die Club-Besitzer Costin Mincu, Alin George Anastasescu und Paul Gancea laut "Reuters" wegen Verdachts auf Totschlag festgenommen.

Wegen unzureichender Sicherheitsvorkehrungen brach bei der Show ein Feuer aus, an dessen Folgen inzwischen 32 Menschen gestorben sind und beinahe 200 Besucher des Clubs teils schwere Verletzungen erlitten. Laut Zeugenaussagen war nur einer der beiden Ausgänge geöffnet, ein anderer musste von den in Panik geratenen Gästen aufgebrochen werden.

Der Staatsanwaltschaft zufolge "zeigen Angaben und Beweise, dass das Feuer ausbrach, weil Diejenigen, die den Ort leiteten, eine Menge von Gästen erlaubten und ermutigten, die über der maximal zugelassenen Besucherzahl lag, in einem Raum, der nicht mit genügen Notausgängen versehen war."

Außerdem haben die Betreiber beim Konzert offenbar Pyro-Effekte in einem geschlossenen Raum erlaubt, "die nicht angebracht waren, da sich dort leicht zu entzündende Materialen befanden, die illegal verwendet wurden, um zusätzliche Kosten zu vermeiden".

Autor:
Onlineredaktion

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.