News

News 11.02.2020, 14:48

EXODUS - "Beängstigende" Fährüberfahrt im Sturm überstanden

EXODUS, TESTAMENT und DEATH ANGEL setzten am Sonntagabend mit der Fähre von Schweden nach Finnland über, während über Nordeuropa der Sturm Ciara (bei uns: Sabine) wütete.

Die Erfahrungen, die die drei gerade zusammen tourenden Thrash-Metal-Bands bei dieser Überfahrt machten, waren EXODUS-Gitarrist Gary Holt (Foto rechts) zufolge "beängstigend". Auf seinem Instagram-Account postete er:

"Das Wahnsinnigste, was ich je erlebt habe. Ja, es war schon etwas beängstigend. Das Schiff wurde umhergeworfen wie ein Kanu. Aber wir haben es überstanden. Der Truck überstand es nicht, aber wir schmissen alle unsere Ausrüstung zusammen, also geht die Show weiter!"

In einem Folgepost fügte Gary hinzu: "Okay, nachdem ich ein bisschen über den Sturm von gestern Abend recherchiert habe, weiß ich, dass es da drei Bands gibt, die extrem viel Glück hatten!!! 25 Fuß hohe Wellen, Kategorie elf von zwölf, zwei von fünf Bandmitgliedern kotzten sich die Seele aus dem Leib, es war VERDAMMT BEÄNGSTIGEND!!! Aber wir haben es überstanden und heute fühle ich mich verdammt lebendig!! Allerdings habe ich von Fähr- und Kreuzfahrtreisen mit riesigen Wellen irgendwie genug! Ugh! Zeit für ein bisschen Schlaf."

Bands:
EXODUS
Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos