Crossfire

Crossfire 18.03.2009

LIZZY BORDEN , CRADLE OF FILTH - Crossfire

Musikalisch liegen zwischen Dani Filth, dem Frontzwerg der englischen Black-Metal-Pioniere CRADLE OF FILTH, und LIZZY BORDEN, Sirene der gleichnamigen Power/US-Metal-Kapelle aus L.A., zwar Welten, ansonsten verbindet die beiden Schock-Rocker aber doch so einiges. Zum Beispiel ihr Faible für Theatralik, Schminke und AC/DC.

METALLICA - The Day That Never Comes

LIZZY: »Das ist von der neuen Metallica. Die Scheibe habe ich zwar noch nicht gehört, aber der Song hier lief schon des Öfteren im Radio. Klingt auf alle Fälle besser als „St. Anger“, obwohl Rick Rubin schon bessere Produktionen abgeliefert hat. Unser Labelboss Brian Slagel will uns schon seit Längerem mal auf ein Metallica-Konzert mitnehmen. Er ist ja schon seit einer halben Ewigkeit mit Lars, James & Co. befreundet.«

DANI: »Ich weiß nicht, wie der Song heißt, aber das ist die neue Metallica-Single, oder? Ich habe mir die Scheibe zugelegt und mag sie auch, obwohl sie bei Weitem nicht so gut ist wie das alte Zeug. Das Stück hier erinnert mich ein wenig an die Klassiker ´Fade To Black´ und ´One´. „Death Magnetic“ war übrigens in meinen Top Ten für 2008. Das lag aber auch daran, dass ich mir im letzten Jahr nur zehn CDs gekauft habe (lacht). Mein absoluter Fave war der Soundtrack zum Film „Das Parfum“. Außerdem mag ich die neuen Alben von Rotting Christ, Septic Flesh, Moonspell und die neue AC/DC.«


LORDI - Bite It Like A Bulldog

LIZZY: »Das sind Lordi! Wir waren erst kürzlich mit ihnen auf US-Tour. Nette Jungs. Manchmal taten sie mir leid, weil sie jeden Tag stundenlang in der Maske sitzen mussten, um geschminkt zu werden und sich in ihre Masken und Kostüme zu zwängen. Hoffentlich können wir sie auch auf ihrer nächsten Europa-Tour supporten.«

DANI: »Ich bin mir nicht ganz sicher: Das sind entweder Motörhead oder Lordi. Ah, Lordi. Der Song heißt ´Bite It Like A Bulldog´, richtig? Irgendwie erinnert mich der Sänger bei dem Stück ein bisschen an Lemmy, und die Mucke klingt wie eine Mischung aus Motörhead und Ratt bzw. den Quireboys. Meine neunjährige Tochter liebt Lordi und hat sie auf dem Download Festival in Donington vor ein paar Jahren auch schon persönlich kennengelernt.«


AC/DC - Rock N Roll Train

LIZZY: »AC/DC! Das erkennt man gleich am ersten Riff. Ist das von der neuen Scheibe? Was soll man über AC/DC noch groß sagen? Sie sind einfach fantastisch.«

DANI: »Ich glaube, ich weiß, wer das ist (lacht). Das sind natürlich AC/DC. Mein Favorit auf der neuen Scheibe ist übrigens ´Black Ice´, weil das Riff so dreckig ist. Gute Scheibe, gerade wenn man bedenkt, wie alt die Herrschaften mittlerweile sind.«


LEGION OF THE DAMNED - Pray And Suffer

LIZZY: »Ich habe keinen blassen Dunst, wer das sein könnte. Legion Of The Damned - den Namen habe ich schon mal gehört. Thrash ist aber nicht unbedingt meine Baustelle, obwohl ich großen Respekt vor Bands wie Slayer habe.«

DANI: »Sodom? Kreator? Evile? Ah, Legion Of The Damned, den Namen habe ich in letzter Zeit öfters in Magazinen gelesen. Klingt sehr old-schoolig. Mit 14, 15 war ich ein riesiger Thrash-Metal-Fan. Dabei fuhr ich aber nicht nur auf Kreator und Sodom ab, sondern auch auf so obskure Bands wie Darkness, Violent Force, Razor und Sacrifice. Mit Sepultura stand ich seinerzeit sogar in Briefkontakt. Erst kürzlich habe ich beim Aufräumen ein paar alte Platten von Hirax, SDI und Blood Money wiedergefunden, nachdem ich in den letzten Jahren so einiges an Vinyl verbaselt habe.«


SAXON - Valley Of The Kings

LIZZY: »Saxon! Mit ihnen und Motörhead waren wir vor ewigen Zeiten mal auf Tour. Ich glaube, das war 1989. War ´ne coole Sache. Außerdem haben wir mit Saxon vor einigen Jahren gemeinsam auf dem Bang Your Head!!! und dem Sweden Rock Festival gespielt. Das erste Mal habe ich Biff & Co. aber im Vorprogramm von Iron Maidens „Piece Of Mind“-Tour gesehen. Damals hätte ich meinen Arsch darauf verwettet, dass sie in den USA sehr erfolgreich werden würden, nachdem sie Maiden an dem Abend an die Wand gespielt hatten. Letzten Endes ist es ihnen danach ein bisschen wie uns ergangen, sprich: Irgendwie standen sie zwar immer kurz vor dem Durchbruch, wirklich passiert ist dann aber leider nichts. Ob ich Biffs Stimme mag? Oh ja, Biff gehört ganz sicher zu den originellsten Sängern der Szene.«

DANI: »Sind das vielleicht Edguy? Oder U.D.O.? Dann habe ich keinen blassen Dunst. Ich höre solche Musik nämlich nicht. Eine Band aus England, die es schon lange gibt? Ah, Saxon. Jetzt höre ich es auch. Als ich anfing, Metal zu hören, kam gerade die „The Ultimate Sin“-Scheibe von Ozzy raus. Danach bin ich aber sehr schnell zum Thrasher mutiert, weshalb ich eine Menge traditioneller Metal-Acts verpasst habe.«


CRADLE OF FILTH - Shat Out Of Hell

LIZZY: »Ich rate mal: Cradle Of Filth? Hey, hey (lacht). Ich habe mal ein Video von der Band gesehen, das ich ziemlich originell fand, weil der Sänger mal wie ein Kobold und mal wie ein typischer Death-Metal-Shouter geschrien hat. So was hatte ich in ähnlicher Form zuvor nur von King Diamond gehört. Was ich an dem Song überhaupt nicht mag, ist der Klang des Schlagzeugs. Als Traditionalist gefallen mir diese typischen Pro-Tools-Sounds nicht.«


LIZZY BORDEN - Me Against The World

DANI: »Keine Ahnung. Ist der Song von einem aktuellen Album? Ah, Lizzy Borden - bloody hell, an die kann ich mich erinnern. Das war doch diese Power-Metal-Band aus L.A., die stark nach Iron Maiden klang.«

Bands:
LIZZY BORDEN
CRADLE OF FILTH
Autor:
Buffo Schnädelbach

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.