Ryan Stanek

Am 1. März verstorben: Ryan Stanek

04.03.2015, 11:16

Broken Hope: Gründungsmitglied Ryan Stanek verstorben

BROKEN HOPE trauern um ihren Ex-Drummer und Mitbegründer Ryan Stanek, der am 1. März im Alter von 42 Jahren gestorben ist. Gitarrist Jeremy Wagner verabschiedet sich von seinem früheren Bandkollegen:

"Ich war geschockt, als ich von Ryans Tod hörte, und ich kann es immer noch nicht fassen. Ryan war ein EXTREM talentierter Mann. Als wir uns kennenlernten, war er der BESTE Metal-Schlagzeuger in einem Radius von 100 Meilen, und Joe Ptacek und ich konnten uns glücklich schätzen, dass sein Drumkit in unserem Garten stand! Ryan gründete BROKEN HOPE gemeinsam mit Joe und mir. Wir waren das Kernstück... nur wir drei am Anfang, alle noch auf der High School. Ryan entwarf auch das erste BROKEN HOPE-Logo, ein kreisrundes Logo, das wir auf unseren ersten Flyern und unserem Banner benutzten.

Wenn ich etwas bedauere, dann, dass ich nicht engeren Kontakt zu Ryan gehalten habe - besonders, nachdem Joe gestorben war, aber ich hoffe, er versteht, dass viele von uns, wie ich, in der Illusion leben, dass wir für immer da sein werden. Leider verließ Ryan uns zu früh, als dass ich ihn wieder umarmen und Zeit mit ihm verbringen konnte, um an die alten Zeiten anzuschließen.

Wenn du meine Worte hören kannst, dann sei gewiss, dass ich dich NIE vergessen werde... du hast mein Leben bereichert und verbessert. BROKEN HOPE hätte es ohne dich nie gegeben, und was am wichtigsten ist: Ich bin sehr dankbar, dass ich dich kennenlernen und als Freund haben durfte. Wenn es einen Himmel gibt, wünsche ich dir eine gute Reise dorthin, Ryan... Und ich schätze, du und Joe habt euch dort schon getroffen und habt eine tolle Zeit."

Ruhe in Frieden, Ryan!

Autor:
Onlineredaktion

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.