Interview

Interview

DEEP PURPLE - "From Here To InFinite"-Filmpremiere - UCI Kinowelt Düsseldorf

DEEP PURPLE stellten am 16. März in allen UCI Kinos in Deutschland ihren neuen Film „From Here To InFinite“ vor. Wir besuchten die Premiere in Düsseldorf, wo Schlagzeuger Ian Paice und Bassist Roger Glover die Premiere begleiteten und sich den Fragen der Fans stellten.

»Ich fühle mich jetzt wie ein Filmstar«, sagt Ian Paice grinsend, als er um kurz nach 20 Uhr zusammen mit Roger Glover im grauen Sakko den gut gefüllten Kino-Saal im UCI in Düsseldorf betritt. Anlass für den prominenten Besuch am Rhein ist der neue DEEP PURPLE-Film zum kommenden Album „InFinite“ mit anschließender Listening-Session von drei Songs der kommenden Platte, drei Wochen vor dem Release-Datum.

Bereits um 18 Uhr streifen die ersten alteingesessenen DEEP PURPLE-Fans zwischen den Funkwagen der TV-Sender vor dem Kino umher, um vielleicht einen Blick auf die beiden Hard-Rock-Legenden erhaschen zu können. Langsam füllt sich das Kino-Foyer mit Fans, bis sich um 19:30 Uhr die Türen zum Kino-Saal öffnen. Um kurz nach acht ist es dann soweit. Unter großem Applaus betreten die beiden DEEP PURPLE-Altmeister die schmale Bühne vor der Leinwand. ?Es fühlt sich komisch an, ohne ein Instrument auf der Bühne zu stehen?, scherzt Bassist Roger Glover und wünscht den „wundervollen Fans“ viel Spaß beim Film.


Die 90-minütige Dokumentation gibt einen Einblick hinter die Kulissen der Aufnahmen zum 20. Studioalbum der Briten und stellt zwischendurch die Bandmitglieder in kleinen Portraits vor. Im Anschluss an den Film hören die Fans die drei Songs 'All I Got Is You', 'The Surprising' und 'Birds Of Prey'. Mittlerweile hat ein Großteil der Zuschauer unter großem Gedränge den Weg zur Leinwand gesucht, wo die beiden Musiker sich zu einem Gespräch mit den Fans eingefunden haben.

Paice und Glover reagieren routiniert und beantworten gewohnt freundlich, höflich und geduldig die Fragen der Fans. Darauf, was der Band die Aufnahme in die „Rock 'n' Roll Hall of Fame“ bedeuten würde, antwortet Paice: ?Für die Fans ist es wohl wichtiger als für uns, dass wir aufgenommen wurden. Wir haben eine Kaffee-Tasse, ein T-Shirt und eine kleine Statue bekommen. Ist mein Leben jetzt besser??, fragt er sich. ?Die meisten Leute, die heutzutage aufgenommen werden, haben nichts mit Rock 'n' Roll zu tun.? Als letzten Programmpunkt des Abends stehen Paice und Glover zu einer Signing-Session bereit, bei der die Fans ihre mitgebrachten LPs und Poster mit einem Autogramm versehen lassen können.

Ein fast schon familiärer Abend neigt sich dem Ende zu. Der Film hat eindrucksvoll bewiesen, dass DEEP PURPLE es immer noch können und mit „InFinite“ ein Album auf die Beine gestellt haben, das wahrscheinlich erneut von großem Erfolg gekrönt wird. Auch wenn nicht klar ist, ob es jemals noch ein weiteres Werk geben wird, ist bei der Band um Sänger Ian Gillan vorerst kein absehbares Ende in Sicht.

http://www.deeppurple-infinite.com

https://www.facebook.com/officialdeeppurple

Bands:
DEEP PURPLE
Autor:
Max Werner

Auch interessant:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.