News

News 03.06.2019, 12:25

13TH FLOOR ELEVATORS - Roky Erickson ist tot

Der frühere 13TH FLOOR ELEVATORS-Frontmann/Gitarristen Roky Erickson starb am 31. Mai im Alter von 71 Jahren.

Nähere Angaben zur Todesursache sind bisher nicht bekannt. Roky alias Roger Kynard Erickson wurde am 15.07.1947 in Austin, Texas in eine sehr musikalische Familie geboren und lernte bereits im Kindesalter, Klavier und Gitarre zu spielen. 1965 schloss Roky sich den Psychedelic-Rockern 13TH FLOOR ELEVATORS an.

Erickson, der später in seiner eigenen Band ROKY ERICKSON AND THE ALIENS aktiv war, litt, teils wegen Drogenmissbrauchs, unter mentalen Problemen und Wahnvorstellungen und ließ in den 1970er Jahren von einem Notar festhalten, das er in Wahrheit kein Mensch, sondern ein Alien sei. Später war Roky der Auffassung, man würde versuchen wollen, ihn anzugreifen und zu foltern, da ein Marsianer von ihm Besitz ergriffen habe. Nachdem sein Bruder Sumner jedoch Anfang der 2000er Jahre die Vormundschaft über Roky übernahm, besserte sich sein Zustand deutlich, sodass er 2005 seine erste Show nach rund 20 Jahren spielen konnte.

Rest in peace, Roky!

Bands:
13TH FLOOR ELEVATORS
Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.