Marcus Schleutermann

Kontakt:
Bei RH seit:
Position:
megazine@rockhard.de
Heft 50
Freier Mitarbeiter
Top-10 Platten:
1. TEMPLE OF THE DOG – Temple Of The Dog (1991)
Das beste Grunge-Album aller Zeiten, noch vor „Ten“, „Nevermind“ und „Badmotorfinger“. Im wahrsten Sinne des Wortes todtraurig.
2. TRIUMPH – Allied Forces (1981)
In Kanada und den USA früher Superstars, hier nur ein Insidertipp: Für mich weit mehr als nur die „kleinen Brüder von Rush“!
3. Y&T – Earthshaker (1981)
Frontmann Dave Meniketti ist sowohl als Sänger als auch als Gitarrist ein Gott. Eine der besten und unterbewertetsten Rockbands ever!
4. HEATHEN – Breaking The Silence (1987)
Melodischer Bay Area-Thrash mit herausragender Gitarrenarbeit meines alten WG-Kumpels Lee Altus (inzwischen auch bei Exodus).
5. WARRIOR – Fighting For The Earth (1985)
Das Beste, was der US-Metal zu bieten hat!
6. SUICIDAL TENDENCIES – How Will I Laugh Tomorrow When I Can´t Even Smile Today (1988)
Das perfekte Bindeglied zwischen der Skate-Hardcore- und der Funk-Crossover-Phase von Mike Muir.
7. TWELVE FOOT NINJA – Silent Machine (2012)
Unglaublich experimentierfreudig und eingängig - die (noch) besseren Faith No More!
8. KICK AXE – Welcome To The Club (1985)
Kanadischer Hard-Rock der Extraklasse mit kristallklarer Referenzproduktion!
9. RED HOT CHILI PEPPERS – Blood Sugar Sex Magik (1991)
Da waren sie auf dem Zenit! Das dreiseitige Vinyl ist ein Lehrstück in Sachen Crossover!
10. MASTERS OF REALITY – Masters Of Reality (1988)
Die Blaupause für die Queens Of The Stone Age!