Team

Team

Jörg Staude

Bei Rock Hard seit: 2016
 

Top-10 Platten:

1. BIG COUNTRY - The Buffalo Skinners (1993)

Die härteste Scheibe der Schotten, melancholischer Hardrock vom Besten, Drums: Simon Phillips!

2. DEF LEPPARD - Pyromania (1983)

Gibt es ein perfekteres Album der Hair Metal-Ära? Ich warte auf VIVA PYROMANIA in Vegas 2016.

3. LED ZEPPELIN - IV (1971)

Gehört zwar zu den üblichen Verdächtigen, aber ist spätestens seit London 2007 immer bei mir.

4. PRAYING MANTIS - Time Tells No Lies (1981)

Ein unterbewertetes Juwel der NWOBHM. Könnte ich stundenlang hören, traumhafte Songs.

5. ROSE TATTOO - Assault & Battery (1982)

Selbst AC/DC klangen nie dreckiger, die Slide-Gitarre von Pete Wells ist göttlich.

6. RUSH - Counterparts (1993)

„Seattle hat uns damals in den Arsch getreten“, meinte Alex Lifeson. Was für ein hartes Kunstwerk!

7. RISE AGAINST - Appeal To Reason (2008)

Punk. Politik. Spaß. Tim McGrath. Vier Gründe für echte Liebe. Und der beste RA-Song: "Entertainment".

8. SOCIAL DISTORTION - White Light, White Heat, White Trash (1996)

Zu Recht einigen sich Metaller, Punks und Rockabillys auf diese unerreichte Scheibe voller Rotz und Roll.

9. TEMPLE OF THE DOG - Temple Of The Dog (1991)

Das Essenz-Album des Grunge, eine bittersüße Trauerverarbeitung auf höchstem Suchtniveau.

10. VAIN - No Respect (1989)

War Sleaze-Rock je besser? Warum ist dieses Juwel nur untergegangen?

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos