Team

Team

Gretha Breuer

Position: Freie Mitarbeiterin
Bei Rock Hard seit: 2014
megazine@rockhard.de
 

Top-10 Platten:

1. MISERY INDEX – Retaliate (2003)

Größere Kompositionen gelingen den klugen Baltimorern später, aber hier steckt die Essenz drin.

2. NAPALM DEATH – Smear Campaign (2006)

Intelligenter Protest, klassischer Grind, Avantgarde und: Ohrwürmer! Das rundeste aller NAPALM DEATH-Alben knapp vor „Utilitarian“.

3. ROTTEN SOUND – Murderworks (2002)

Die am geilsten brutzelnden Gitarren der genial-gnadenlosen Finnen, die als einzige das Nasum-Erbe antreten konnten.

4. SLAYER – Reign In Blood (1986)

Das Album von SLAYER, das auf diese Liste gehört.

5. IRON MAIDEN – The Number Of The Best (1982)

Hits, Hits, Hits!

6. LVCIFYRE – Svn Eater (2014)

Enorm überzeugend, wie die Londoner schwärzesten Death Metal mit Groove raushauen.

7. TOXIC HOLOCAUST – Conjure And Command (2011)

Auch ohne ‘Nuke The Cross’ das Fallout-reichste Album des rotzfrechen Joel Grind.

8. DISMEMBER – The God That Never Was (2006)

Einfach am schönsten, wie hier Maideneske Twin-Gitarren durchs HM2 geschrotet werden.

9. WOLFBRIGADE – Damned (2012)

Die Schöngeister unter den Crusties liefern hier die perfekte Balance aus Dreck und Schönheit.

10. SUFFOCATION – Souls To Deny (2004)

Das beste und eines der erfreulichsten Reunion-Alben der Welt. Btw: Frank Mullen kann genauso wenig für Brutal Death-Spackos wie Tompa Lindberg für MetalCore.

News und Stories:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.