Suche

Durch das Setzen eines Bandnamens in Anführungszeichen sind detailliertere Ergebnisse möglich.

REVIEW 6.0 30.01.2013

(Album, RH 309, 2013)

CIVILIZATION ONE - Calling The Gods

PLUSMINUS: LMP/Soulfood (45:54) Gemächlicher, gemütlicher Melodic Power Metal, nicht mehr und nicht weniger - je nach Stimmung kann man sich darüber freuen, dass CIVILIZATION ONE ihre Einflüsse, die irgendwo von den Scorpions über Saxon bis hin zu frühen Metal Church reichen, in handwerklich kompetente, gut (wenn auch leicht knödelig) gesungene, aber nicht zu eingängige Songs verwandeln. Oder aber man ärgert sich über die völlige kompositorische Ambitionslosigkeit der Truppe um Sänger Chitral Somapala, der seine Stimme einer spektakulär langen Liste von Bands geliehen hat (u.a. Firewind, Ivanhoe, Domain). Diese Routine ist Fluch und Segen von „Land In Flames“, das bei allem Handwerk letztlich viel zu berechenbar, schematisch und auch leidenschaftslos daherkommt. Tobias Blum 6 Also, ich freue mich über „Calling The Gods“. Über ein paar schöne, knackige Ohrwürmer (´Evil Eye´, ´The Land In Flames´), über flüssige Kompositionen, die die richtige Balance zwischen Melodie und Wucht finden und dabei sowohl Freunde von Kamelot als auch Brainstorm-Fans ansprechen dürften. Über gelungene, aber nicht selbstverliebte Performances an den Instrumenten und mit den Stimmbändern. Oder anders ausgedrückt: Ich habe Spaß an einer Melodic-Metal-Platte, die vielleicht nicht besonders originell, aber ansonsten einfach nur richtig gut ist. Und ich nicke anerkennend, wenn CIVILIZATION ONE auch mal Grenzen ausloten, wie etwa beim mit In-Flames-Riffs ausgestatteten ´The Supernatural Virtue´ oder dem modern groovenden ´New World´. Andererseits hoffe ich, dass die beiden ultrakitschigen Bonustracks ´Believing The Dream´ und ´Dreams Of Fire (We Unite As One)´ nicht ernst gemeint sind. Goombay Dance Band goes Metal, oder was? Frank Albrecht 8

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.