Suche

Durch das Setzen eines Bandnamens in Anführungszeichen sind detailliertere Ergebnisse möglich.

REVIEW 8.5 26.10.2016

(Album, RH 354, 2016)

40 WATT SUN - Wider Than The Sky

Radiance (62:17) „The Strength To Dream“ (Warning, 1999), „Watching From A Distance“ (Warning, 2006), „The Inside Room“ (40 WATT SUN, 2011) - und jetzt, im Herbst 2016, „Wider Than The Sky“: Man könnte billige Witzchen reißen von wegen langsamer Veröffentlichungsrhythmus und Doom und so, aber erstens mag der Brite Patrick Walker, glaube ich, keine Witzchen, schon gar nicht von ´nem vorlauten Kraut, und zweitens ist das, was die Warning-Nachfolger 40 WATT SUN fabrizieren, eh kein richtiger Doom, das fällt noch mehr auf als auf dem Debüt, man könnte das Ganze hier, immerhin zum Großteil elektrisch und nicht akustisch, am ehesten als ´ne Mischung aus Downtempo und Singer/Songwriter beschreiben, aber ohne dass das Trio in Folk- und/oder Indie-Untiefen verschwinden würde, mich erinnert die Band mittlerweile am ehesten an die frühen Sophia - oder eben die sanfte Seite von The God Machine. Gerade mal sechs Stücke in über ´ner Stunde sind ´ne Menge Holz, Übergänge bei durchaus klarem Songwriting in diesem kontemplativen Zusammenhang aber sowieso eher Schall und Rauch, das mit dem „Gesamtkunstwerk“ mag zwar ´ne Rezensenten-Plattitüde sein, aber es stimmt halt auch irgendwo, denn „Wider Than The Sky“ hört man sowieso in seiner niederschmetternden Gänze, die Walker selbst wahrscheinlich als gar nicht so bedrohlich empfindet, während um ihn herum alle auf ihre Pulsadern starren. Wer dennoch erst mal ´nen Zwölf-Minuten-Teaser braucht: Nehmt ´Another Return´ (nee, kein Artch-Cover).

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.