Review

Reviews 8.5

WOLFMOTHER

Victorious

Ausgabe: RH 346

Es ging drunter und drüber seit dem WOLFMOTHER-Debüt 2005: Umbesetzungen, Auflösung, 2013 ein Soloalbum, dann mit „New Crown“ 2014 ein Release auf eigene Kappe, der unterging - man konnte den Eindruck bekommen, Bandboss Andrew Stockdale wisse nicht genau, was er will. Das hat sich mit dem neuen Album „Victorious“ erledigt. Zurück zu alter Stärke, Retro-Rock vom Feinsten! Vom ersten Ton von ´The Love That You Give´ an machen WOLFMOTHER das, was sie am besten können: klassischen Hardrock mit allen Facetten von Heavy Rock (Titelsong, ´City Lights´, ´Gypsy Caravan´) bis hin zu akustischen Ausflügen, die bisweilen ins Poppige reichen (´Baroness´). Hier ist ähnliche Vielfalt geboten wie auf dem Debüt - und das gilt zu Recht als Klassiker. Abwarten, wie sich „Victorious“ entwickelt. Vielleicht ist der Name ja Programm.

Autor:
Jörg Staude

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.