Review

Reviews 8.0

TWITCHING TONGUES

Gaining Purpose Through Passionate Hatred

Ausgabe: RH 370

Metal Blade/Sony (47:28)
Einfach machen es sich TWITCHING TONGUES nicht, ihr Stil passt selbst in die heterogene Gruppe modernistischer Hipster-Post-Kreuzübergewächse schlecht hinein. Für die Sludge/Hardcore-Ecke sind die Stücke zu kompakt, und der Sänger ist zu melodisch, das ganze Herangehen zu nahe am klassischen Songwriting. Für Stoner dagegen dürfte das Ganze zu wenig laid back und in Teilen zu schnell sein. Wer bisher aber noch nicht abwinkt, bekommt stimmungsvolle Songs in megafettem Soundgewand, die in etwa klingen wie eine heruntergestimmte Kollaboration von jüngeren Solace und C.O.C. an einem richtig miesen Tag. Dabei erinnert der Gesang in den (dominierenden) klaren Passagen immer wieder an den Maiden-Sänger mit der coolen Stimme, Blaze Bayley (Protest-Mails gehen an die Redaktion). Hier lohnt es sich, einmal in die Hornbrillen- und Rauschebart-Abteilung hinüberzuschauen, auch wenn man sonst nichts damit am Hut hat.

Autor:
Hendrik Lukas

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.