Review

Reviews 8.0

TONY BANKS

5

Ausgabe: RH 374

TONY BANKS´ bereits vor einigen Monaten erschienene Klassikscheibe „5“ (BMG) wirkt anfänglich im Vergleich mit den „E-Musik“-Ausflügen des anderen großen Über-den-Tellerrand-Orglers Jon Lord etwas unspektakulär, offenbart bei genauerem Hinhören aber viele melodische Feinheiten sowie Klang-Panoramen, die ein wenig den Zauber der Mittsiebziger-Genesis-LPs atmen, und ist kompositorisch Tonys bislang beste Orchesterscheibe.

Dieses Review ist Teil der "Dr. Prog"-Rubrik.

Autor:
Michael Rensen

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.