Review

Reviews 10.0

TIAMAT

Clouds

Ausgabe: RH 65

Um es von Anfang an klarzustellen: TIAMAT '92 haben mit Death Metal überhaupt nichts mehr zu tun. Was das schwedische Quintett auf ihrer zweiten Langrille "Clouds" bietet, ist purer Heavy Metal altbritischer Art, versetzt mit atmosphärischen Keyboard--Einlagen und gelegentlichen speedigen Parts. So als ob sich Black Sabbath mit King Diamond zusammentun würden. Andererseits hätte so wahrscheinlich auch das Nachfolgealbum zu "Into The Pandemonium" von Celtic Frost klingen können, wenn die Frosties nicht das musikalische Lager gewechselt hätten. TIAMAT verfügen also über einen uneingeschränkt eigenständigen Sound, wozu vor allem die Keyboards beitragen, die den Hörer immer wieder aufs Neue überraschen, denn mal kommen sie spacig, dann wieder Seventieslike, aber immer äußerst melodisch. Melodie ist überhaupt das Zauberwort, das TIAMAT für sich entdeckt haben. Egal, ob bei der Doom-Ballacle 'A Caress Of Stars' (Klasse!!!) oder etwas schnelleren Sachen im Stile von 'Smell Of Incense': Es steckt immer eine ausgefeilte Melodyline hinter dem jeweiligen Sang. Das ist dann zwar weniger aggressiv, aber einfach schön anzuhören. Überhaupt haben es die Schweden diesmal mit doomigen Sounds, denn fast das komplette Album ist in einem schweren Zed Yagooder Manowar-Beat gehalten, verbunden mit bombastisch angelegten Chören. Auch Sänger Johan hat an sich gearbeitet. Er brüllt überhaupt nicht mehr Death Metal-mäßig, sondern singt eher melancholisch oder spricht bei einigen Songs wie ein Geschichtenerzähler. Auch die Gitarristen arbeiten mit allerlei merkwürdigen Effekten, so daß es einem mitunter so vorkommt, als ob die Jungs zuviel Hendrix gehört hatten vor allem dann, wenn die Klampfe schön abgespaced wie bei 'Undressed' klingt. Abgerundet wird diese famose Scheibe durch die fette Produktion von Waldemar Sorychta, der hier ganze Arbeit geleistet und "Clouds" perfektioniert hat. 'Perfekt' heißt zehn glatte Punkte für ein Album, daß alle Fans des badenständigen Heavy Metals mit mystischem Tauch begeistern wird.

Autor:
Frank Albrecht

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.