Review

Reviews 6.0

THRONETORCHER

Eden´s Poison

Ausgabe: RH 374

BDHW/Soulfood (13:15)
Beatdowns im Hardcore funktionieren, wenn sie fiese Kontrapunkte setzen - etwa zu Geschwindigkeit (Integrity) oder wuchtigen Grooves (Earth Crisis), aber auch mal Rap (Sickret) und Singlenote-Geballer (Emmure). Dem Hörer muss von irgendwoher möglichst radikal und unerwartet die Chuggah-Chuggah-Keule vor die Fresse gehauen werden. THRONETORCHER gehen mit diesem - sicherlich subjektiv empfundenen - Grundsatz zu schüchtern um. So richtig radikal sind ihre Motive und die zugehörigen Brüche nicht. Das sorgt zwar für überdurchschnittlich viel Fluss, aber auch für den Eindruck einer gewissen Unentschlossenheit, im Genre-Vergleich fast schon Harmlosigkeit. Da ihre Songs darüber hinaus nicht sonderlich eingängig sind, sondern aus dem üblichen, fett inszenierten Riffgeschiebe bestehen, kann „Eden´s Poison“ nur eingefleischten Genrefans empfohlen werden.

Autor:
Hendrik Lukas

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.