Review

Reviews 8.0

THE GATHERING

Home

Ausgabe: RH 228

(60:25)

„Souvenirs“, das letzte Studioalbum von THE GATHERING, liegt mittlerweile drei Jahre zurück. Drei Jahre, in denen die HolländerInnen vor allem eins feststellen konnten: dass sie sich gefunden haben. Sich und ihren Sound. Klar: Auch „Home“ liefert neue Einflüsse und Ideen; einen richtig auffälligen Stilbruch, wie er z.B. von „Nighttime Birds“ zu „How To Measure A Planet?“ passierte, wird´s bei Anneke van Giersbergen & Co. aber wohl nicht mehr geben. Trippige Postrock-Sounds bestimmen das Bild, Mogwai und Portishead standen Pate, während die überraschend tiefen und schroffen Gitarrensounds die Atmosphäre einer Band wie Mastodon atmen. Und ja: Die oft zitierte und eigentlich dämliche Journalisten-Aushilfsumschreibung „Kopfkino“ wartet darauf, landauf, landab niedergeschrieben zu werden. Und man darf sich jetzt auch wirklich nicht zu schade sein, festzustellen, dass dieser, hach ja, „Film“ tatsächlich wie das Leben selbst ist: Es gibt Höhen, es gibt Tiefen. Es wird melancholisch, regelrecht verzweifelt - und es gibt Hoffnung, positive, einfach schöne Momente. Spaß ist eben, was ihr draus macht.

Gewohnt gutes Album, das!

Autor:
Boris Kaiser

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.