Review

Reviews

THE GATHERING

Black Light District

Ausgabe: RH 184

THE GATHERING gehen ihren Weg unbeirrt weiter. Ungeachtet dessen, was ein Unternehmensberater als Nummer Sicher bezeichnen würde, folgen die HolländerInnen lediglich ihrer Inspiration und streben danach, ihre musikalischen Horizonte zu erweitern. Daher ist die neue EP „Black Light District“ so unmetallisch, wie man es sich nur vorstellen kann, und auch diejenigen, die sich sicher waren, THE GATHERING wären mittlerweile zum Indie-Sektor übergelaufen, werden ihr blaues Wunder erleben.

„Black Light Destrict“ übt mehr Anziehungskraft aus, als es jeder Rotlichtbezirk dieser Welt vermag. Man wird förmlich genötigt, die drei Songs wieder und wieder anzuhören. Der 16-minütige Titeltrack ist die bislang verwirrendste THE GATHERING-Komposition: Die Nummer besteht aus kaum mehr als einem hypnotisierenden Piano, das von einer nur sporadisch präsenten Rhythmusgruppe und einer fast schon noisig-sperrigen Gitarre begleitet wird. Selbst Annekes Stimme wird nur gelegentlich ein Auftritt gewährt. Vergleiche? Keine ernst zu nehmenden. Man könnte allenfalls mutmaßen, Pink Floyd seien während ihrer Frühphase ins nächste Millennium gebeamt worden.

Etwas konventioneller fallen die beiden anderen Stücke dieser EP aus, ohne jedoch auch nur annähernd in eine Schublade zu passen. Doch immerhin orientiert man sich hier etwas mehr an den eigenen Trademarks und gewährt vor allem Anneke weitaus mehr Auslauf - den sie natürlich voll und ganz nutzt, wie man wohl kaum zu betonen braucht.

Autor:
Stefan Glas

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.