Review

Reviews 7.0

THE GATHERING

Almost A Dance

Ausgabe: RH 80

Im Lager der holländischen Art-Metaller THE GATHERING hat sich einiges getan: Sänger Bart Smits mußte die Band verlassen und wurde von Niels Duffhues ersetzt. Eine einschneidende Veränderung, denn Duffhues erinnert eher an Mike Patton als an seinen growlenden Vorgänger. Dementsprechend mußte wohl auch die Musik angepaßt werden, denn die hat kaum noch etwas mit der vom Erstling "Always..." zu tun. An die Stelle des düsteren Gothic-Deaths ist mittlerweile ein sehr seichter, Keyboardunterlegter Hardrock getreten, der kaum noch mit dem Begriff "Metal" in einem Atemzug genannt werden kann. Die Scheibe zeichnet sich durch eine sehr relaxte Atmosphäre aus, die Kompositionen sind durchaus gelungen, aber es fehlen auf dem gesamten Album Spannungsmomente und Höhepunkte. Die Songs plätschern am Hörer vorbei, ohne einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Fazit: Die Songs von "Almost A Dance" sind solide gespielt, objektiv als gerade noch "gut" zu bezeichnen, und trotzdem glaube ich nicht, daß sich THE GATHERING mit dieser Scheibe einen Gefallen getan haben, weil die Fans der Combo mit diesem Material doch ihre liebe Mühe haben werden.

Autor:
Frank Albrecht

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.