Review

Reviews 7.5
Black Metal

SINMARA

Hvísl Stjarnanna

Label: Ván/Soulfood
Dauer: 42:21
Ausgabe: RH 383

So schnell geht´s: Das vermeintliche Gütesiegel „Isländer“ gilt schon nicht mehr vorbehaltlos, denn auch wenn man die Zahl der Black-Metal-Acts aus dem Land immer noch gut überblicken kann, sind nicht alle der heiße Scheiß, zu dem sie hochgejubelt werden. SINMARA allerdings musizieren nicht erst seit neulich miteinander, sondern haben seit 2013 ausnahmslos packenden Genre-Stoff abgesondert und tun dies auch auf ihrem zweiten Album. „Hvísl Stjarnanna“ geht insofern als Verlängerung der kürzlich erschienenen Mini-LP „Within The Weaves Of Infinity“ durch, als die Gruppe ihren Hang zu strukturellem Chaos nun noch seltener auslebt. Bei aller Rasanz stechen stets Melodien hervor, zumal der Bass angenehm präsent brummt und im Studio kein Klangbrei angerührt wurde. Verständliche Vocals liefern dann den finalen Beweis dafür, dass hier jemand etwas aussagen statt nur „dazugehören“ will.

Autor:
Andreas Schiffmann

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.