Review

Reviews 6.0

SETTLE YOUR SCORES

Better Luck Tomorrow

Ausgabe: RH 374

SharpTone/Warner (38:01)
Ich bin mir sicher, dass es eine Zielgruppe für „Better Luck Tomorrow“ gibt. Die Mischung aus extra-ultra-nettem Pop-Punk in sonnigem Dur und einer Messerspitze Metalcore mit tiefen Gitarren und sogar etwas Gebrüll ist hervorragend produziert, liebe- und schwungvoll komponiert und kommt mit hübschem Artwork. Nun ist es aber so, dass all die leicht-quäkigen Gesangslinien und fröhlich quietschenden Gitarrenmelodien auf mich persönlich wirken wie ein Paradiesapfel, dessen Zuckerkruste sich langsam, aber erbarmungslos ins Zahnfleisch bohrt: zuckersüß und völlig unerträglich. Die Zielgruppe weiß vermutlich, wer sie ist, und darf reinhören. Freundinnen und Freunde gepflegten Molls machen hingegen einen weiten Bogen um „Better Luck Tomorrow“.

Autor:
Tobias Blum

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.